Spanien: Galicien

  • Steve Chismar
 • Publiziert vor 14 Jahren

Vor fast vier Jahren brachte die schwarze Flut ausgerechnet der Costa da Morte in Nordwest- Spanien den Tod. Heute lebt sie. Der Preis war hoch. Vidar Jensen lässt sich von einer der stürmischten Regionen Europas bezaubern und verführen.

Fast vier Jahre nach der Öltankerkatastrophe, im Juni 2006, zieht es den norwegischen Worldcupper Vidar Jensen in die stürmische Region um La Coruna. „Seit fast 25 Jahren lebe ich auf den Kanaren, aber ich war noch nie auf dem Festland Spaniens Wellensurfen“, konstatiert Jensen. „Und in Galicien war ich auch noch nie. Aber dass die Küste so schön und die Surfbedingungen in den Wellen so gut sind, hätte ich mir nie erträumen lassen! Von der Ölpest vor fast vier Jahren sieht man auch überhaupt nichts. Nach der Öko-Katastrophe scheint alles wieder nomal.“ Wie im November 2002 ziehen vor allem vom Herbst bis zum Frühjahr die Atlantiktiefs über die zerklüftete, aber saftig-grüne Landschaft. Die meisten Tiefs über Europa erreichen die galicische Küste jungfräulich als erstes. Die Brandung kann sehr hoch werden, der Wind stark, die Strömungen gefährlich.

Diese Spots findet Ihr im gratis PDF-Download:

Themen: DownloadSpanien

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Galicien

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Spanien: Windsurf Spot Guide Galicien

    29.06.2017

  • NeilPryde RS:Slalom MK III 8,6

    15.01.2009

  • Sailloft Hamburg Cross Pro 7,5

    15.06.2009

  • Kinderspecial 2003

    04.04.2005

  • Fanatic Quad 79 TE

    21.01.2011

  • Gaastra Poison 4,7

    20.03.2010

  • Kono

    29.07.2011

  • Starboard Shaper Tiesda You

    24.10.2009

  • Türkei: Istanbul

    21.08.2008

  • Lorch Oxygen 73

    16.01.2009