Spanien: Teneriffa Spotguide

 • Publiziert vor 11 Jahren

Dany Bruchs Teneriffa Spot Check zeigt, dass die Insel mit dem höchsten Berg Spaniens (3718 Meter) viel mehr zu bieten hat als den Evergreen El Medano. Der Ort im Südosten der Insel ist und bleibt aber das Windsurfzentrum und eignet sich perfekt als Basis für den Teneriffa-Urlaub. Hier gibt es eine ausgezeichnete Infrastruktur für alle Surfer.

Hardcore, radikal  und gemäßigt: Alcala

Teneriffas Norden ist verständlicherweise nur wenigen privilegierten Wellenschlitzern vom Schlage eines Daniel Bruch vorbehalten. Selbst wenn man sich auserkoren fühlt, es Dany gleichzutun, wird die Mission Nord wohl schnell mit eingeworfener Frontscheibe oder aufgeschlitzten Reifen enden. Die heimische Wellenreitszene wird zweifellos dafür sorgen, dass die Nordküste kein neues Windsurf- Eldorado wird. Aber zum Glück hält die Insel ja auch für andere Windsurfer jede Menge gut belüftete Reviere bereit. Neben den bekannten Spots in der Medanobucht gibt uns Dany noch den einen oder anderen Tipp, wie man Teneriffa am besten mit dem Windsurfboard erkundet. Von Bump and Jump über Pointbreaks bis hin zu Spots mit fast “Nordflair” hat die Insel für jede Wind- und Wellenrichtung einiges zu bieten:

• El Medano

• Cabezo

• El Socorro de Guimar

• Las Galletas

• Las Americas

• Alcala

Den gesamten Spotguide Teneriffa findet Ihr unten als PDF-Download und die Fotostory aus SURF 7/2010 haben wir als Goodie mit drangehängt.

Dany hat sich mit seinem Können und seiner Furchtlosigkeit den Respekt der Wellenreitszene im Norden Teneriffas erkämpft. Heute gehören die Hardcore-Surfer zu seinen Freunden und teilen nicht nur die Wellen, sondern auch ihren Jet-Ski mit ihm.

Las Americas

Guimar

Daniel Bruch

Themen: DownloadSpanien

  • 2,00 €
    Spanien: Teneriffa Spotguide

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dietrich Hanke

    16.01.2012Wer genauer hinschaut, hat es sicher schon gesehen: In den Waveboards vieler Profis stecken seit einiger Zeit nicht mehr die klassisch gebogenen Wave-Säbel, sondern steile, fast ...

  • Madagaskar

    29.03.2007Zehn geladene Top-Surfer hatten das Glück, an einem der radikalsten Wave-Contests in der Geschichte des Sports an einem entlegenen Spot an der Nordspitze Madagaskars teilzunehmen. ...

  • Frankreich: Korsika

    14.08.2004Der französische Fotograf Jérome Houyvet erlebt bei einem Segeltörn vor dem Südzipfel Korsikas sein blaues Wunder. Der Törn im Herzen Europas wird für ihn zu einer Reise der ...

  • Wavesegel 4,7 2002

    01.04.2005Der Wavesegeltest ist jedes Jahr die Doktorarbeit des Testteams. Nirgends sind individuelle Vorlieben so wichtig, spielt die Charakteristik eine so große Rolle wie bei den ...

  • Gaastra GTX Race 8,5

    15.01.2009Das Gaastra GTX Race ist besonders einfach zu fahren und zu trimmen. Es überzeugt mit überdurchschnittlicher Leistung im gesamten Einsatzbereich.

  • Philip Köster and Family

    28.10.2008Der Vorgarten der Kösters besteht aus schwarzem Geröll. Im Windschatten des einzigen Hauses in Vargas, dem wohl windigsten Spot von Gran Canaria, wuchsen die Kinder Kyra und ...

  • Neilpryde Combat 4,7

    21.03.2012Fazit: Das Combat ist das vielseitigste Pryde-Segel und im Vergleich zum The Fly2 urteilten die Tester „wie aus einem Guss“. Kraftvoll, fahrstabil und dennoch handlich dabei. Mit ...

  • Goiter: onehanded

    10.04.2012Nichts ist unmöglich – wenn Toyota diesen Slogan nicht erfunden hätte, wäre es die legitime Beschreibung von Philip Kösters Surfstil. Einen einhändigen Goiter bei auflandigem Wind ...

  • Die Boddenstyler aus Mecklenburg-Vorpommern

    21.03.2009Zusammen surfen macht Spaß – warum dann nicht gleich die ganze Clique gemeinsam vermarkten, dachten sich ein paar Boddensurfer und wurden das Team Boddenstyle. Der Erfolg der ...