Brasilien: Fortaleza

  • Heidi Wunram
 • Publiziert vor 14 Jahren

Was machen windsurfende Ärzte im Norden Brasiliens, wenn sie mal keine Schnittwunden zu versorgen haben? Sie schlitzen Wellen. Immer entlang der Straße der untergehenden Sonne.

Wie alle werdenden Ärzte erwartete meine Freundin Mitra und mich vier Monate unbezahltes Arbeiten in der Chirurgie: Das schöne „Praktische Jahr“ des Medizinstudiums. Und wenn man schon unbezahlt arbeiten muss, dann wenigstens in entsprechendem Ambiente, dachten wir uns. Südafrika kannten wir schon, in Chile war uns das Wetter zu unbeständig, Hawaii und Australien würden das Budget sprengen. Ein kleiner Artikel über Jericoacoara brachte uns auf eine neue Fährte. Die Nordostküste Brasiliens. Zwar lag das einzige für unsere Zwecke taugliche Krankenhaus in der Millionenstadt Fortaleza, also 290 Kilometer vom Top-Spot Jeri entfernt, aber wo Wasser ist, da müssen auch andere Spots zu finden sein. Die Werbeslogans der Reisekataloge wie „Ceará, terra da luz, terra do vento“, was frei übersetzt soviel heißt wie „Ceará, Land der Sonne, Land des Windes“, weckten unsere Neugier endgültig und wir fieberten vier Monaten voller Samba entgegen: Viva Brasil.

Diese Spots findet ihr im PDF-Download: Jericoacoara, Préa, Lagoa do Paraiso, Fleixeiras, Paracuru, Pecém, Cumbucu, Pacheco, Praia do Futuro

Themen: BrasilienDownloadSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Fortaleza

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kroatien: Dalmatien

    13.07.2004Ergänzende Infos zum Kroatien-Bericht in SURF 5/2008: Die Inselwelt Dalmatiens ist in den Sommermonaten nicht nur unter hochmotorisierten Kreuzfahrern ein beliebter Anlaufpunkt. ...

  • Freerideboards 130 2009

    20.05.20091500 Euro Limit sind immer noch eine Menge Geld. Doch mit diesem Preislimit im surf-Test schränken wir die Testboards bis auf wenige Ausnahmen auf die meistverkauften Technologien ...

  • Kono - auch als Movie

    22.05.2009Über den Namen darf man noch rätseln. Aber der Move ist entschlüsselt: Kiri Thode erfand eine so perfekte Air Tack, dass dem eigentlichen Erfinder der luftigen Wende, Robby Seeger ...

  • Wavesegel 4,7 - 2012

    20.03.2012Vier gegen fünf ...ist unfair! Bei den getesteten Wavesegeln stimmt das nicht ganz. Da können auch die vermeintlich unterlegenen Leichtgewichte mit nur vier Latten den einen oder ...

  • JP-Australia Wave PRO 75

    20.01.2010Unter den vielen Spezialisten wirkt der JP-Australia Wave im Test recht unauffällig. Das Board dürfte vor allem in Revieren mit Onshore- oder Sideonshore-Bedingungen besonders gut ...

  • Gaastra GTX Race 8,5

    15.01.2009Das Gaastra GTX Race ist besonders einfach zu fahren und zu trimmen. Es überzeugt mit überdurchschnittlicher Leistung im gesamten Einsatzbereich.

  • Philip Köster

    17.09.2009Mit seinem Sieg beim Worldcup in Pozo hat sich der 15-jährige Philip Köster – als erster deutscher Sieger in einem Wave-Worldcup seit mehr als 15 Jahren und jüngster ...

  • Neuseeland: Taranaki

    15.10.2010Taranaki – like no other... Das ist der Slogan, mit der die Taranaki-Region, die an der Westküste der Nordinsel Neuseelands auf halbem Weg von Auckland nach Wellington liegt, für ...

  • Freemovesegel 2009

    20.04.2009Freemovesegel sind eigentlich alles das, was der engagierte Surfer braucht. Zumindest zwischen 5,5 und 6,5 Quadratmetern bieten die Segel eine unglaublich gute Mischung aus ...