Chile

  • Klaas Voget
 • Publiziert vor 11 Jahren

Lang (4300 km), hoch (6839 m) und schmal (90 km) – Chile ist ein Land der Extreme. Von den trockenen Wüsten im Norden bis ins eisige Feuerland erstreckt sich das südamerikanische Land am Pazifik entlang. Und der produziert Wind und Wellen im Überfluss. Klaas Voget, Victor Fernandez und Robby Swift waren dort.

Das erste Mal habe ich durch Andy Wolff von Chile gehört. Immer, wenn wir zusammen in Südafrika waren und die Wellen ausblieben, sagte Andy zu mir: „Wenn du richtige Wellen willst, dann fahr nach Chile“. Andy war bereits dreimal in dem südamerikanischen Land mit der endlos langen Küste und schwärmte immer wieder von seinen Trips dorthin. Dennoch hat es mich in den vergangenen Jahren während der Wintermonate ständig aufs Neue nach Südafrika gezogen, bis mir im letzten Jahr auch von Victor Fernandez begeistert von Chile erzählt wurde.

Victor plante an einem der Spots ein Grundstück zu kaufen und wir schmiedeten den Plan, im November dorthin zu fahren. Die beste Zeit für den Wind in und um Matanzas, dem Spot, der am nächsten an der Millionenstadt Santiago liegt, ist von September bis April.

Den ganzen Bericht über Chile findet ihr unten als PDF-Download.

Themen: ChileDownloadSurfspotsWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Chile

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Air Taka

    22.09.2008

  • USA: Columbia River Gorge

    20.11.2008

  • Tushingham The Rock 4,7

    20.03.2011

  • RRD X-Fire 135 LTD

    15.06.2011

  • Spanien: Formentera

    13.03.2006

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2010

  • JP-Australia Super Sport 69 PRO

    20.06.2009

  • F2 Rodeo 98

    20.10.2010

  • Deutschland: Mecklenburg

    13.07.2003