Venezuela: El Yaque

  • Dr. Florian Söhnchen
  • Tom Brendt
 • Publiziert vor 13 Jahren

Anfang der 90er beginnt die Erfolgsgeschichte des kleinen Fischerortes auf der Isla Margarita. Flughafennähe, eine perfekte Windstatistik, Karibik-Temperaturen, lässige Stimmung und jedermann-taugliche Surfbedingungen machen den Spot schnell zu einem der beliebtesten Reiseziele. Doch längst glänzt nicht mehr alles in El Yaque. Der Freestyler und Staatswissenschaftler Flo Söhnchen hatte bei seinem Besuch im Tricksurf-Mekka nicht nur die rosarote Brille auf.

El Yaque… der Name klingt wie Musik in den Ohren eines jeden Freestylers. Der kleine Ort auf der venezolanischen Isla Margarita zieht Jahr für Jahr über die Wintermonate die Tricksurf-Elite an, um hier für die neue Worldcup- und EFPT-Saison mit den besten Windsurfern der Welt zu trainieren.

Die großartige Windstatistik in den Monaten April und Mai war Grund genug, mich zum zweiten Mal mit Unterstützung der Surf & Action Company auf die Reise zu begeben, um Worldcupperin Yoli de Brendt und ihren Mann Tom – seines Zeichens Sportfotograf, Wahl-Venezolaner und gleichzeitig Manager von Gollito Estredo und Yoli de Brendt – zu besuchen. Tom hatte mir im Vorfeld versprochen, dass die Isla Margarita mehr zu bieten habe als nur den bekannten Spot in El Yaque – das wollte ich mir genauer anschauen.

Den gesamten Reisereport gibt's als PDF-Download.

Themen: DownloadSurfspotsVenezuelaWavespots

  • 0,00 €
    Spot Report: El Yaque

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Brasilien: Jericoacoara

    13.01.2004Seit geraumer Zeit geistert ein neuer Name durch die Surfszene – Jericoacoara. Ein verwunschenes Tropen-Paradies im Norden Brasiliens mit einer schier unglaublichen Windstatistik. ...

  • Waveboards 75 2003

    04.04.2005Leichter, schneller, höher – wie weit lässt sich die Schraube drehen? Bei den Brettgewichten sind wohl noch ein paar Gänge Spielraum drin. Jedenfalls überrascht die Testgruppe der ...

  • Tabou Twister 100 Team

    20.10.2010Der Tabou wirkt kleiner, aber auch lebendiger, schlägt Haken auf der Stelle und rotiert eher zu weit als zu wenig. Kurzum ein Board für höchstes Niveau im Freestyle. Gutes ...

  • North Sails Ice 5,3

    15.04.2011surf-Empfehlung: Dank ausgewogener Wave-Eigenschaften, guter Gleitleistung und Top-Kontrolle ist das North ein gelungener Allrounder für sämtliche Reviere und Fahrertypen. Auch ...

  • USA: Pistol River, Oregon

    10.09.2010Die Sommerwinde am Pistol River Park in Oregon gehören zu den verlässlichsten auf unserem Planeten. Doch der Pazifik ist eiskalt und fordert eine extra Schicht Neopren. In der ...

  • Vergleichstest Freerace vs. Slalom vs. Freeride 2008

    30.01.2009Wer richtig schnell surfen will braucht neben einem Rennsegel und einer guten Finne natürlich ein schnelles Brett. Zur Wahl stehen Freerider in Leichtbauweise, ...

  • Fanatic Hawk 135 LTD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein Board für aktive Fahrer, für aktiven Fahrstil. Nicht nur zum Racen, sondern ein Board, das auch in dieser Volumensklasse noch zum Springen und zu rasanten ...

  • Reverse

    05.10.2011Der Brasilianer Marcilio „Brawzinho“ Browne zählt heute zu den innovativsten und radikalsten New School Waveridern auf der Worldtour. Der Move wird aus einem extremen Backside ...

  • JP-Australia Slalom 82 Pro

    15.06.2011surf-Empfehlung: Der JP überzeugt als gelungener Slalom-Allrounder, mit gutem Leistungspotenzial im mittleren und oberen Windbereich sowie sehr guter Kontrolle. Sobald man sich an ...