Türkei: Alacati

  • Sebastian Schöffel
 • Publiziert vor 13 Jahren

Jeder Surfer kennt Alaçati – aber wer kennt es wirklich? In der Bucht von Alaçati herrscht so ziemlich die größte Surfstationsdichte in ganz Europa. Jeder kennt die Bilder vom Flachwasserspot, viele waren selbst schon da. Doch die Halbinsel Çesme offeriert viel mehr als nur diesen einen Top-Spot.

Woran erkennt man einen guten Freeride-Spot? Am konstanten Wind und am glatten Wasser, na klar. Aber vor allem an den vielen Surfstationen. Und demnach muss Alaçati auf der Halbinsel Çesme ein besonders guter sein......“ Ein Zitat aus der surf 5/2007. Geil! Denkt man sich da. Aber den dreiwöchigen Sommerurlaub will nicht jeder an ein und dem selben Spot verbringen. Los geht’s auf Entdeckertour nach Alaçati! Bei so konstanten Winden und so viel Wasser drum herum sollte es doch in der Gegend auch noch andere Spots geben. Schaut euch mal die Ecke von oben an. Zack, rein in „Google Earth“ und schon wird einiges klarer. Da ist tatsächlich noch mehr Meer und man erkennt einige Buchten in nächster Nähe.

Diese Spots findet ihr im PDF-Download: Catal Azmak, Ilica Beach, Boyalik Beach, Altinkum Tursite, Pirlanta Beach, Sakizliköy Bay, Ildir Gerence

Themen: DownloadSurfspotsTürkeiWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Alacati

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Interview André Paskowski: Zwischen Krebs und Minds wide open

    04.03.2011

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    15.05.2011

  • Schweden: Südschweden

    23.12.2011

  • Versand von Surfmaterial

    18.02.2009

  • Vandal Sails Riot 5,2

    06.01.2012

  • Tushingham The Rock 4,7

    20.03.2011

  • Lorch Glider 120 Whiteline

    20.06.2009

  • Slalomboards 2008

    26.05.2008

  • F2 RX 132

    20.05.2010