Türkei: Bodrum und Datca

  • Chris Pressler
 • Publiziert vor 10 Jahren

Honig, Mandeln, Fisch und Wind gibt es an den sonnenverwöhnten Küsten um Bodrum und Dacta. Während die eine mit Partyfeeling lockt, zeigt die andere entspannten Individualcharme. Die süßen Früchte für Surfer – Wind und traumhaft blaues Wasser – bieten beide im Überfluss. Kerstin Reiger und Chris Pressler kosteten davon.

Meltemi und Dolce Vita

“Bodrum, Bodrum, Gefühl, ein wenig Gefühl, das war alles, was ich wollte, ein bisschen Meer und ein wenig Schlaf.” So besangen Mazhar, Fuat und Özkan von MFÖ 1984 das St. Tropez der Türkei, wohin unsere Reise diesmal führen sollte. Trotz des jahrzehntelangen Massentourismus lockte uns die bekannteste Windsurferin der Türkei, Lena Erdil, mit dieser Idylle an ihren Privatstrand am VIP Windsurf Center von Ortakent.

“Ihr könnt am Morgen ausschlafen, direkt am Meer frühstücken, nachmittags bei entspannten 15 bis 20 Knoten über die tiefblaue Ägäis gleiten und nachts das türkische Lebensgefühl inhalieren. Am Camel Beach oder in der Altstadt von Bodrum.” Lena Erdil leitet zusammen mit ihren Eltern das VIP Windsurf Center.

Der Flughafen Milas liegt praktisch um die Ecke. Direkt neben dem VIP Center befindet sich das Sea Side Hotel mit dem Neilson Center, dessen Schulleiter Simon Lena in ihr Herz geschlossen hat.

Dacta - wo die Seele baumelt. Unsere Zeit auf der Jetset-Halbinsel ist abgelaufen. Berk Yalgin hat schon mehrere Kurznachrichten gesandt, wo wir denn bleiben. Über Turgutreis auf der D330 schaffen wir es in weniger als 30 Minuten zum Yachthafen und bräunen uns Minuten später auf dem Sonnendeck einer sehr kleinen Autofähre. Gelassen gleitet sie aus dem großen Hafenbecken. Ein kühlender Wind setzt endlich ein und wie im Zeitraffer nähern wir uns dem Zielhafen Körnum, der an der Nordseite der langestreckten, teilweise sehr gebirgigen Halbinsel Datca liegt. “Hier bläst immer Wind,” berichtete Berk Yalgin gut gelaunt. “Ich habe ausreichend Zeit, meinen Freestyle Level zu pushen, Slalom zu trainieren, meinen Quiksilver Shop zu organisieren und früh morgens zum Fischen zu gehen.” Und immerhin schaffte es das Energiebündel beim Vietnam Worldcup auf Rang 18 im Freestyle und Rang 34 im Slalom.

Wir fühlen uns von Beginn an wohl. Wenig Verkehr rauscht durch die Stadt und die Luft atmet sich gut ein und aus. Angeblich hat sie heilende Wirkung.

Den Reisebericht und die Infos zu diesen Spots findet Ihr unten als PDF-Download:

• Bodrum

 • Bitez Strand

 • Ortakent

 • Fener Strand/Akyarlar

 • Kadikalesi, Turgutreis

• Datca

 • Freestyle Beach

 • Surf Holliday Village

 • Güllük/Peril Kösk

 • Körmen

In der Bucht von Ortakent kann man sich mit türkischer Diskomusik von den kreuzenden Ausflugsschiffen beschallen lassen.

An der so genannten Freestylecorner auf Datca haben Berk und Chris reichlich Druck im Fünfer-Segel.

Beschauliche Idylle am Hafen von Datca.

 

 

Themen: DownloadSurfspotsTürkeiWavespots

  • 2,00 €
    Türkei: Bodrum und Datca

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Deutschland: Berlin

    06.04.2001Die Hauptstadt strotzt vor Superlativen – Love Parade, Kanzleramt, Fußballstadion, alles hat Weltformat. Und auch die City-Surfspots von Berlin haben Klasse. Allerdings nur, wenn ...

  • Worldcup Saisonbilanz 2010

    10.01.2010Drei Disziplinen ergeben sechs Weltmeister(innen), der Worldcup zieht nach Abschluss der Saison Resümee. Ganz oben stehen bei den Herren wieder bekannte Fahrer, aber dahinter ...

  • F2 Vantage Air 136

    15.05.2011surf-Empfehlung: Für eher schwere Surfer oder für Aufsteiger in diese Boardklasse und für Surfer, die seltener zum Surfen kommen, eine gute Wahl.

  • Tabou Manta 75 FR

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein superschnelles Board schon bei Mittelwind – für sehr gute Race-Surfer. Innerhalb der Manta-Range unterscheiden sich die Boards teils deutlich, der neue 85er ...

  • Slalomboards 2008

    26.05.2008Wer das schnellste Board sucht, braucht ein modernes Slalombrett. Egal ob für die Regatta, das Privatmatch oder die eigene GPS-Statistik. Nochmals breiter, sorgen die neuesten ...

  • Tabou Rocket 135 LTD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Besonders für schwerere Surfer gut geeignet und eine sehr komfortable und gelungene Ergänzung in der Tabou Palette zum spritzigen Freeraceboard Manta FR.

  • Vergleich Finnenboxsysteme

    16.01.2012Tuttle, Deep Tuttle, Power, US – nicht dass es nicht schon genug Finbox-Systeme gibt. Neuerdings stecken Slotboxen in immer mehr Boardhecks. Wer der Meinung ist, dieses System ist ...

  • Ägypten: Soma Bay

    19.01.2009Wind, Wasser und Strand hat das Rote Meer im Überfluss – damit ist fast jeder Hotelneubau auch für Surfer interessant. Besonders, wenn das Hotel an einem so bekannten Spot wie ...

  • Kindermaterial (Marktübersicht)

    14.08.20074 KIDS ONLY – Unter diesem Motto stehen die „Neuen Produkte“ in SURF 5/2007. Inzwischen haben so ziemlich alle großen Marken spezielles Kinder- und Jugendmaterial im Programm. ...