Türkei: Datca

  • Heiko Mandl
 • Publiziert vor 16 Jahren

„Wenn Gott einer Person ein langes Leben wünschte, dann hat er ihn nach Datça geschickt.“ Was nach dem türkischen Sprichwort für die Allgemeinheit gilt, zählt natürlich auch für die surfende Gruppe, und so hat der liebe Herr die Halbinsel südlich von Bodrum nicht nur mit viel, sondern auch mit reichlich bewegtem Sauerstoff versorgt.

Satte 33 Prozent Sauerstoff in der Luft und im Sommer durchschnittlich fünf bis sechs Beaufort! Das mit dem vielen Sauerstoff betraf uns nicht wirklich, die fünf bis sechs Beaufort fanden wir jedoch umso interessanter. Warum hatten wir noch nie von der Gegend gelesen oder gehört. Sicher – Çesme, Alaçati, Bodrum und wie sie alle heißen – waren uns bekannt, aber der Name Datça hatte bisher noch keinen Platz in unser Reiselexikon gefunden. Unsere Neugier und die wenigen Informationen, die wir von Surfkumpels hatten, trieben uns daher im Sommer 2005 in die Türkei, um das vermeintliche Windparadies persönlich unter die Lupe zu nehmen. Wind soll’s dort reichlich haben, Massentourismus dagegen sollte dem Städtchen auf der langgestreckten Halbinsel zwischen den griechischen Inseln Kos und Rhodos eher fremd sein.

Diese Spots findet Ihr im gratis PDF-Download:

Bucht von Datca, Körmen, Gereme, Amazon Beach

Themen: DownloadSurfspotsTürkeiWavespots

  • 0,00 €
    Türkische Ägäis

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Severne Blade 5,3

    20.04.2010Das Blade liegt trotz Bauch super leicht in der Hand. Schon auf der Geraden verspürt man nur einen Hauch von Tuch in denHänden – so wie eine gefühlte Segelgröße kleiner. Auf der ...

  • Starboard Flare 98 Wood Carbon

    20.10.2010Länger und schmäler im Shape – so wirkt das Starboard auch auf dem Wasser etwas geradliniger und braver. Das Board gleitet auf Wunsch meilenweit rückwärts und benötigt für alle ...

  • JP-Australia Freestyle 99 II Pro

    20.10.2008Der JP ist auch 2009 wieder ein starker Allrounder mit nach wie vor sehr guten Gleiteigenschaften. Die Eignung für New School Tricks konnte sogar noch etwas verbessert werden und ...

  • Severne Gator 6,0

    29.04.2012surf-Empfehlung: Das Gator scheint sich sehr am erfolgreichen Freeridesegel NC X zu orientieren. Wir empfehlen es als sehr druckpunktstabiles, besonders leichtes, einfach und ...

  • Tabou Twister 100 Team

    15.10.2011Fazit: Das Twinserkonzept funktioniert für alle radikalen, geslideten Manöver sehr gut und dürfte daher ambitionierten Tricksern durchaus gefallen. Das Gesamtpaket bietet kaum ...

  • Chile

    20.08.2009Lang (4300 km), hoch (6839 m) und schmal (90 km) – Chile ist ein Land der Extreme. Von den trockenen Wüsten im Norden bis ins eisige Feuerland erstreckt sich das südamerikanische ...

  • JP-Australia All Ride 96 Pro

    15.04.2011surf-Empfehlung: Der All Ride empfiehlt sich besonders dann, wenn man so früh wie möglich auf ein kleines Board umsteigen möchte. Das Board wirkt schon unterpowert sehr lebendig ...

  • Naish Wave 80

    21.01.2011Der Naish Wave 80 fühlt sich vor allem in cleanen Wellenbedingungen zu Hause und kann – ausreichend Segelzug oder Wellenschub vorausgesetzt – auf der Welle alles, was man von ...

  • Mistral Energy 132

    15.05.2011surf-Empfehlung: Dem Mistral fehlen leider für Aufsteiger wichtige Schlaufenpositionen. So empfiehlt sich das Board eher fortgeschrittenen Freeridern, die für Segel über sieben ...