Hawaii: Molokai

 • Publiziert vor 13 Jahren

Im Sandwich zwischen Diamond Head (Oahu) und Hookipa (Maui) liegt die Insel Molokai. An ihrer Westküste reißt die zweitstärkste Strömung der Welt – der Molokai Express. Hier verschwand Edi Aikau, die größte wellenreitende Surflegende der Geschichte bei einem Segelunglück. Peter Garzke wandelte mit Freunden und Segelyacht auf den Spuren des berühmten Big Wave Surfers.

Wenn man morgens am Diamond Head auf Oahu die Bedingungen überprüft, kann man an einigen Tagen südöstlich die Inseln Maui, Big Island und am deutlichsten Molokai ausmachen. Schon lange interessierte uns, wie gut man vor Molokai surfen kann und nun war es soweit. Bobs Vater hatte ihm in diesem Jahr den Freibrief für sein 36-Fuß-Segelboot ausgestellt und nach einigen Übungseinheiten fühlten wir uns mehr oder weniger bereit, den Kanal zwischen Oahu und Molokai, den Molokai Express, zu durchsegeln, um auf der Nachbarinsel einige Spots zu erkunden.

Den gesamten Artikel über Molokai bekommt Ihr als gratis PDF-Download.

Themen: DownloadHawaiiSurfspotsUSAWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Molokai

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freeridesegel 2002

    01.04.2005

  • Sailloft Hamburg Curve 4,7

    15.03.2009

  • Starboard Carve 131 Wood

    15.05.2011

  • Freerideboards 115 2006

    04.07.2006

  • England: Roadtrip

    25.03.2007

  • Sarah-Quita Offringa

    22.10.2010

  • Tschechien: Moldaustausee

    10.08.2006

  • JP-Australia Freestyle Wave 102 Pro

    22.07.2010

  • NeilPryde The Fly 4,5

    15.03.2009