Freemovesegel 2004

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 17 Jahren

Freemove ist die geniale Komposition aus Freerideleistung, Freestylehandling und Welleneignung – oder nur ein unverdaulicher Mischmasch? Neun Designs im Vergleich bieten Allround-Genies, Universal-Dilletanten und echte Spezialisten.

Zwischen fünf und sechseinhalb Quadratmetern fällt die Segelwahl oft besonders schwer. Vier bis fünf Windstärken sind perfekt zum Trickseln – ein Freestylesegel wäre vielleicht erste Wahl. In kleiner Brandungswelle würde man sich aber auch bei Leichtwind ein rassiges Wavesegel wünschen und für den heimischen See hätte man gerne ein paar Pferdchen mehr unter der Haube, um auch ohne Wellenschub richtig Gas zu geben. Freemovesegel – so versprechen einige Hersteller – sollen alle diese Probleme lösen. Wir wollten wissen, wer es schafft, wirklich alle Wünsche aus einem einzigen Tuch hervorzuzaubern – der Vergleich war verblüffend.

Diese Produkte findet ihr im Test:

Themen: ArrowsChallengerDownloadGaastraNaishNeilPrydeSeverneTushingham

  • 0,00 €
    Freemovesegel 2004

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gaastra Manic

    25.09.2012Racing-Teamrider Arnon Dagen, eigentlich nur hobbymäßig in der Welle unterwegs, ist beeindruckt vom 2013er Manic: “Viel Drive in den Turns, außerdem fühlt es sich unwahrscheinlich ...

  • Tabou Twister 100 Team

    20.10.2010Der Tabou wirkt kleiner, aber auch lebendiger, schlägt Haken auf der Stelle und rotiert eher zu weit als zu wenig. Kurzum ein Board für höchstes Niveau im Freestyle. Gutes ...

  • Freemoveboards 105 2007

    20.06.2007Ein Hundert-Liter-Brett mit 5,8er-Segel – das ist eine beliebte Kombi, mit der viele Surfer die meisten Seemeilen sammeln. Da möchte natürlich jeder Hersteller mindestens ein ...

  • Simmer Blacktip 4,8

    20.03.2011Neben dem vielseitigen Icon wirkt das Blacktip eher wie ein hochgezüchteter Spezialist. Im idealen Windbereich ist es auf der Welle einen Tick agiler, stellt auf Abruf etwas mehr ...

  • Pflege für das Material

    26.05.2008Verwunderung beim letzten Freeridetest: Der Tabou Rocket 125 LTD, im Vorjahrestest noch als „Gleitwunder“ bezeichnet, wollte einfach nicht richtig losrutschen. Was hat Tabou an ...

  • North Sails Ram F9 8,4

    15.01.2009Das Ram F9 ist ein sehr race-orientiertes Segel mit Bestleistung bei viel Wind.

  • Herzfrequenz beim Surfen

    20.01.2009Klaas Voget ist jetzt Herzensmensch. Im Rahmen seiner Diplomarbeit als Sportstudent an der Uni Kiel erfasste er die Herzensangelegenheiten der Profifisurfer und Kollegen – mit ...

  • SURF Masttest 2008 und 2009

    25.09.2008Unser Masttest in surf 9/2008 ist auf extrem viel Interesse gestoßen, hat aber auch Fragen aufgeworfen. Deshalb werden die beiden wichtigsten Grundlagen der Mastvermessung hier ...

  • F2 Custom 7,0

    25.05.2012surf-Empfehlung: Ein kraftvolles, fahrstabiles Segel für den unteren bis mittleren Windbereich, leider materialmäßig sehr dürftig ausgestattet.