Freemovesegel 2005 Freemovesegel 2005 Freemovesegel 2005

Freemovesegel 2005

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 16 Jahren

Vergiss X-Ply, Carbon, Titan und Kevlar, jetzt kommen wieder Segel aus Leder und Wolle. Na ja, beinahe. Zumindest sorgt Hot Sails Maui mit einem Dacron-Revival für Aufsehen, mehr Farbe auf dem Wasser und mit neuen Schnitttechniken und Kevlar-Verstärkungen für moderne Fahreigenschaften im klassischen Gewand. Das Ende der Foliensegel? Sicher nicht.

Stephan Gölnitz

Eine kleine Gruppe von Freemovesegeln erfordert beim Mega-Test beinahe den größten Testaufwand – bereitet aber auch beinahe den meisten Spaß. Denn diese Segel werden auf alles geprüft, was im Windsurfen möglich ist: Die Segel sollen als Freestyletücher brillieren? Wir haben uns damit schwindelig rotiert. Leistungsstark wie ein Freeride-Rigg sollen sie sein? Das wurde bei Vergleichsfahrten im K.O.-System gecheckt. In die Welle wollen einige Hersteller ihre Kunden damit schicken? Da waren wir schon. Und wir wissen jetzt: nicht überall, wo Freemove drauf steht, steckt auch alles drin, was dazu gehört.

Doch das ist nicht etwa den Entwicklern anzulasten, denn ein Mix für Welle, Freestyle und Freeride, der jederzeit mit den Spezialsegeln voll mithalten kann, ist kaum zu realisieren. Denn Wave- und Freestylesegel verlangen flache, vielleicht auch etwas weichere Schnitte, der Freerider tankt die Leistung dagegen aus einem volleren Profil. Trotzdem erscheinen uns einige Segel als sehr guter Kompromiss, vor allem auch für Freerider mit gehobenen Manöveransprüchen, die sich (noch?) nicht als „Freestyler“ einordnen möchten. Wer also einfach ein gutes Mittel- oder Starkwindsegel für seinen kleinen Freerider oder das Freemoveboard sucht, wird hier sicher fündig und glücklich.

Diese Segel findet ihr im Test:

Themen: ArrowsDownloadGaastraGunNeilPrydeSailsSeverne

  • 0,00 €
    Test: Freemovesegel

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Naish Indy 8,2

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das Naish Indy ist definitiv kein Freerace-Pro-Segel, aber ein überaus angenehm zu fahrendes, superleichtes Zwei-Camber-Freeridesegel, das vom verwendeten ...

  • NeilPryde Combat 4,7

    20.03.2010Das Combat ist ein Powerpaket unter den überwiegend etwas flacheren Segeln. Ein Tuch für kraftvollen Style, mit viel Gleitleistung ausgestattet. Es ist weniger spielerisch auf ...

  • Quatro Twin Fin Tempo 76

    21.01.2011Sehr einfach zu fahrendes und dennoch radikales Allround-Waveboard, das sich problemlos in allen Wellenrevieren von Hawaii bis Heiligenhafen einsetzen lässt. Neben den ...

  • JEVER SURF Festival Pelzerhaken 2012

    15.02.2012JETZT GEHT'S LOS: Vom 17. bis 20. Mai 2012 heißt es in Pelzerhaken zusammen mit dem Sponsor JEVER wieder SURFALARM!!! Und es gibt noch was zu Feiern: 35 Jahre SURF Magazin... ...

  • Labor- und Praxistest 2017: 8 Racegabeln im Vergleich

    17.07.2017Steif, dünn und leicht – diese Kombination gibt’s für große Segel nur mit Carbongabeln. Unser Praxis- und Labortest zeigt, dass nicht alle Marken diesen Spagat gleich gut meistern ...

  • JP-Australia All Ride 96 Pro

    15.04.2011surf-Empfehlung: Der All Ride empfiehlt sich besonders dann, wenn man so früh wie möglich auf ein kleines Board umsteigen möchte. Das Board wirkt schon unterpowert sehr lebendig ...

  • Freeracesegel

    21.06.2007„Free“Racesegel sind die leistungsstärkste Motorisierung für Normalverbraucher und bieten bei günstigerem Preis sogar mehr als ihre puristischen Namensvettern aus der Worldcup- ...

  • No handed pushloop

    13.04.2011Diese Rubrik ist ja meist den jungen Wilden vorbehalten, die sich weder um Schwerkraft noch körperliche Unversehrtheit scheren. Doch diesmal zeigt euch mal ein Oldie, wo’s ...

  • Deutschland: Cospudener See (Leserspot)

    14.01.2004Go East ­ aus einer geschundenen Kohletagebauregion in der Nähe von Leipzig ist mittlerweile eine beachtliche und anschauliche Seenplatte entstanden, die an windigen Sommertagen ...