Freemovesegel 6,0 2013 Freemovesegel 6,0 2013 Freemovesegel 6,0 2013

Freemovesegel 6,0 2013

 • Publiziert vor 9 Jahren

Bauch raus - Bauch rein: Nein, wir wollen euch nicht die neuste Frühjahrsdiät verkaufen. Viel Bauch zum Angleiten und dann ein flaches Waschbrett im Manöver, das ist die Idealversion eines Allroundsegels. Zehn Riggs – von Wammerl bis Spargeltarzan – zeigen im Test jeweils ganz unterschiedliche Qualitäten.

Stephan Gölnitz [Segel] Sailloft Hamburg Quad+ 5,9 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan/Südafrika

Drei, vier, fünf Latten – bei Wavesegeln geht der Wettstreit weiter, bei Freemovesegeln hat sich dagegen ein Fünf-Latten-Korsett weitgehend etabliert. Besonders in den Größen zwischen fünf und sechseinhalb Quadratmetern bieten die Segel daher ein leichteres Handling als klassische Freeridesegel mit meist sechs bis sieben Latten, die dann ab sieben Quadratmetern punkten können.

In der Größenrange bis 6,5 Quadratmeter bieten fünf Latten ausreichend Stützwirkung für gute Kontrollnoten. Lediglich Gaastra und Vandal spendieren auch bei den Freemovesegeln eine Latte mehr – was sich in Form sehr guter Druckpunktstabilität auszahlt. Nach dem Motto "Vier plus eins ist auch fünf" hat Sailloft aus dem Wavesegel Quad mit dem Quad+ ein Allroundsegel entwickelt, das als Überraschung die Vielseitigkeitsprüfung dieses Tests für sich entscheiden kann. Daneben findest du Spezialisten, die eher manövergeeignet oder speedorientiert ausgelegt sind.

Zu beinahe jedem Segel lässt sich so auch eine besonders gut passende Brettempfehlung aus der Freemovegruppe finden. Die manöverorientierten Sailloft Quad, North Sails Volt oder Naish Moto passen so besonders zu Manöverbrettern wie dem Starboard Kode oder Tabou 3S. Ein gleitstarkes NeilPryde Fusion befeuert optimal Boards wie die schnellen Lorch Glider oder JP Super Sport.

Die Testergebnisse der nachfolgenden 10 Freemovesegel 6,0 gibt es unten als PDF-Download.

Gaastra Cross 6,0 Gun Sails Torro 6,0 KA Sails Kult 5,8 Naish Sails Moto 6,0 NeilPryde Fusion 6,1 North Sails Volt 5,9 RRD Move 6,2 Sailloft Hamburg Quad+ 5,9 Severne Gator 6,0 Vandal Sails Addict 6,0

Gehört zur Artikelstrecke:

Freemovesegel 6,0 2013


  • Freemovesegel 6,0 2013

    03.04.2013Bauch raus - Bauch rein: Nein, wir wollen euch nicht die neuste Frühjahrsdiät verkaufen. Viel Bauch zum Angleiten und dann ein flaches Waschbrett im Manöver, das ist die ...

  • Gaastra Cross 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein schnelles Segel für Surfer, die für schwachen Gleitwind noch ein größeres Tuch haben. Obendrein sehr manöverfreudig.

  • RRD Move 6,2

    02.04.2013surf-Empfehlung: Das RRD-Segel mit Schnittanleihen aus dem Hause Simmer trifft den Gruppenanspruch sehr gut. Für Surfer, die viel Komfort, einen breiten Einsatzbereich und geölte ...

  • Sailloft Hamburg Quad+ 5,9

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein sehr komplettes Allroundsegel, das sich nach Bedarf von gleit- und beschleunigungsstark bis manöveragil aufbauen lässt. Die Kontrollierbarkeit ist sowohl ...

  • Gun Sails Torro 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein Segel, das bereits bei wenig Wind mit gut Power auf der hinteren Hand zum Gas geben animiert. Perfekt zum Heizen und für klassische Manöver. Nicht das ...

  • KA Sails Kult 5,8

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein schönes Segel für Freemover mit Ambitionen, auch mal angepowert Gas zu geben. Ähnlich wie das Gaastra Cross weniger unten raus, sondern vor allem bei mehr ...

  • Naish Sails Moto 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein gelungenes Segel für Manöverfreunde, Aufsteiger und leichte Personen. Soft gedämpft und für verschiedene Geschmäcker unterschiedlich trimmbar.

  • NeilPryde Fusion 6,1

    02.04.2013surf-Empfehlung: Wer ein Freemovesegel sucht, weil er einen großen Windbereich abdecken möchte, Gas geben und in der Halse ein leichtes Segel wünscht, der liegt mit dem Fusion gut ...

  • North Sails Volt 5,9

    02.04.2013surf-Empfehlung: Ein agiles Segel für aktive Surfer, bestens bei viel Wind und in Manövern, super leicht und druckpunktstabil ohne Ende. Als schaltfauler Freemovemotor ist bei ...

  • Severne Gator 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: „Top-Speed light“ könnte der Slogan zum Gator lauten. Vor allem auch leichtere Surfer dürften mit dem Gator glücklich werden – solange nicht hauptsächlich ...

  • Vandal Sails Addict 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: Mit dem Vandal Addict bekommst du ein besonders günstiges Freemovesegel, das allerdings in der Ausstattung auch etwas abgespeckt wirkt.

Themen: Freemovesegel

  • 1,99 €
    Freemovesegel 6,0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    29.04.2012surf-Empfehlung: Das Slam passt besser zu Freemoveboards als zu Boards der Freestyle-Waveklasse. Bestens geeignet für Surfer, die ein Segel suchen, das nicht nur bei Halsen und ...

  • Test 2014: North Sails Volt 5,9

    22.05.2014Das Volt wirkt mit seinen flach im Segel stehenden Latten, auch als 5,9er, wie ein leichtes, agiles Freestyle-Wavesegel.

  • Gaastra Remedy 6,0

    20.05.2010Das Remedy bewährt sich wie bereits in den Jahren zuvor als sehr gut kontrollierbares und vor allem extrem schnelles Segel. Wer ein camberloses Segel zum Gasgeben sucht, das ...

  • Severne Gator 6,0

    02.04.2013surf-Empfehlung: „Top-Speed light“ könnte der Slogan zum Gator lauten. Vor allem auch leichtere Surfer dürften mit dem Gator glücklich werden – solange nicht hauptsächlich ...

  • Gaastra Cross 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Für alle, die sich zwischen Vollgasfahren und Manöversession oft nicht entscheiden können. Perfekt als Highwindsegel für schnelle Freemoveboards.

  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: Severne Blade 5,5

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 5,5.

  • Aerotech Phantom 5,7

    20.05.2010Mit sehr flachem Schnitt wird das Aerotech nicht nur sehr schnell, sondern kann auch in Freestylemoves überzeugen. obwohl es sehr schnell wird, vermittelt es wenig Racefeeling und ...

  • Vandal Sails Addict 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein sehr schnelles Segel für Heizer mit Faible für Graffiti-Designs ebenso wie für Surfer, die einen guten Allrounder für Manöver und Freeride suchen.

  • Gun Sails Torro 6,0

    20.05.2010Das Torro überzeugt als sehr vielseitiges Segel, das innerhalb der Gruppe eher manöverorientiert einzustufen ist. Es wirkt leicht, ist agil und neutral. Kurzum ein Segel weniger ...