Severne Gator 6,0 HD

 • Publiziert vor 11 Jahren

surf-Empfehlung: Ein leistungsorientiertes, sehr leichtes Freemovesegel. Gute Mischung aus Power und Manöverhandling. Besonders kraftsparend zu trimmen und zu surfen.

[Segel] Severne Gator 6,0 HD : [Tester] Jonas Holzhausen : [Spot] Langebaan

An Land: Neben dem Naish kommt das Severne als zweites Segel im besonders leichten Gewand daher. Auch das Gator ist im Bereich der unteren Latten erkennbar vorprofiliert. Die Trimmkräfte sind erfreulich niedrig.

Auf dem Wasser: Heizen, Spinloops springen, schnelle Halsen ins Wasser zirkeln – das macht mit dem Gator am meisten Spaß. Ähnlich wie das Fusion wirkt es mit viel Shape eher freeridig, liegt fahrstabil in der Hand, nur in Manövern, da kann es noch eins drauflegen. Wohl wegen des nochmals leichteren Gewichts fliegt es noch einen Tick luftiger durch die Kurve – bei normalen Halsen wohlgemerkt, denn bei Tauchmanövern fliegt es, vom Eigenleben gelenkt, auch mal anders als man denkt.

Nach etwas Eingewöhnung bekommt man das in den Griff, ein reinrassiges Freestylesegel wird das Gator dennoch nicht, erst in den kleineren Größen wird es flacher mit mehr “Off” im Manöver. So brilliert es mit dem leichtesten Fahrgefühl auf der Geraden, es liegt dabei absolut stabil in der Hand und lässt sich sehr einfach richtig anstellen. Der Druckpunkt liegt bei diesem Segel eigentlich immer genau zwischen den Händen, damit fehlt zwar der Turbokick für die letzten zwei Prozent Speed, die zentrale Druckpunktlage bringt aber zusätzliche Kontrolle – auch bei sehr lebendig laufenden Boards (was hausintern eine gute Abstimmung zum Starboard Kode bringen dürfte) und macht es sehr angenehm auf lange Dauer zu surfen.

Web: www.severnesails.com 

Verwendeter Mast: Severne Blue Line RDM 430 cm, IMCS 21, 1,95 Kilo, 75 % Carbon;

Preis: 459 Euro

surf-Messung

Segelgewicht: 3,66 kg

Mastgewicht: 2,10 kg

Severne posiert mit dem Schlüsseltäschchen.

Und ebenfalls einem Vorzeige-Protektor.

Severne bietet ein Variotopp, der (eigentlich sehr robuste) Gurt könnte dabei seitlich auf dem Asphalt scheuern - zumindest für alle Malcesine-Surfer interessant.

Severne trimmt kraftsparend mit drei großen Rollen quer angebracht.

Gehört zur Artikelstrecke:

Freemovesegel 6,0 QM 2011


  • Gun Sails Torro 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein auch in Manövern neutrales Segel für Surfer, die mehr Wert auf Handlingqualitäten als auf Geschwindigkeitsrekorde legen.

  • Gaastra Cross 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Für alle, die sich zwischen Vollgasfahren und Manöversession oft nicht entscheiden können. Perfekt als Highwindsegel für schnelle Freemoveboards.

  • Freemovesegel 6,0 QM 2011

    15.05.2011Freemovesegel, die Zwitter zwischen Wavetuch und Freeridemotor, trumpfen immer dann auf, wenn du zum Heizen im Flachwasser und für Sprungsessions in kleiner Welle ein Segel suchst.

  • Naish Session 6,1

    15.05.2011surf-Empfehlung: In der Freemovegruppe ist das Session ein eher technisch anspruchsvolles Segel für Surfer mit gutem Segelgefühl. Dafür kann es als Wave- und Freestylesegel voll ...

  • North Sails Duke 5,9

    15.05.2011surf-Empfehlung: Kein Segel für faule Fahrer. Zum einfach Dranhängen und Aufs-Gleiten-Warten wurde das Duke nicht designt. Sehr gut dagegen für Reviere mit viel Wind und Surfer ...

  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein halsenfreundliches Segel mit maximaler Schubkraft. Ein leichter Dampfhammer unter den Freemovesegeln. Weniger für leichte Manöverfummler, gut für schwerere ...

  • NeilPryde Fusion 6,1 HD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein sehr gut geeignetes Segel zum Heizen, besonders auch für schwerere Surfer, die ein kraftvolles, fahrstabiles Segel mit guter Rückmeldung über die richtige ...

  • Severne Gator 6,0 HD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein leistungsorientiertes, sehr leichtes Freemovesegel. Gute Mischung aus Power und Manöverhandling. Besonders kraftsparend zu trimmen und zu surfen.

  • Vandal Sails Addict 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein sehr schnelles Segel für Heizer mit Faible für Graffiti-Designs ebenso wie für Surfer, die einen guten Allrounder für Manöver und Freeride suchen.

Themen: DownloadFreemovesegelSeverne

  • 0,00 €
    Freemovesegel 6,0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freestylesegel 2009

    20.10.2008Freestyle wird immer radikaler. Letztes Jahr trennte sich die Spreu noch vom Weizen. Gibt es dieses Jahr wieder große Unterschiede? Halten die quirligsten aller ...

  • Test 2018: 13 Freerideboards 105 Liter

    08.05.2019Das 100-Liter-Brett ist für viele Surfer vermutlich eine der meist genutzten Boardgrößen. Neben „Allroundern“, die mit Segeln zwischen fünf und sieben Quadratmetern einen breiten ...

  • Tabou 3S 96 LTD

    15.01.2012surf-Empfehlung: Wir empfehlen den 3S für Starkwindreviere mit Kabbelwasser, als sehr komfortables Freemoveboard und für Surfer, die sich auch an radikale Slidemanöver heranwagen ...

  • Severne S.W.A.T.

    10.03.2011Ben Severne ist bekannt dafür, dass er dem Nutzer gerne leichte Segel in die Hand gibt.

  • Goya Custom Twin LTD 74

    20.01.2010Der Goya Custom Twin gehört auf der Welle zu den absolut besten Boards der Gruppe und vereint radikale Dreheigenschaften mit Top-Kontrolle. Vor allem gute Surfer und ...

  • JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro

    20.04.2010Der Freestyle Wave von JP hat sich mit seinem Zweitnamen endlich angefreundet und wirkt spürbar „waviger“. Den Testern gefiel die neue Charakteristik besser, das Board wurde ...

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Quad+ 5,9

    22.05.2014Das Sailloft ist einfach anders gut. Auf einem 400er-Mast spart es unter Umständen einen Spargel, wirkt aber dennoch nicht zu soft.

  • Starboard Kode 103 Wood Carbon

    20.10.2010Der Kode war bereits im Freemovetest und startet hier als Vergleichsboard. Er beweist: Bis zum Spock benötigt man nicht unbedingt ein Spezialistenboard – leichter geht es mit den ...

  • Test 2018 – Waveboards: Severne Nano 83

    01.02.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Nano 83.