Test 2022Freemovesegel 5,7 bis 6,0 qm

Surf Testteam

 · 09.08.2022

Test 2022: Freemovesegel 5,7 bis 6,0 qmFoto: Oliver Maier

Freemovesegel sind die Allzweckwaffe für Flachwasser, Manöver-Sessions oder sogar kleine Brandung. Mit welchem der folgenden zehn Modelle du voll ins Schwarze triffst, verraten wir dir im Test.

Manöver ohne Kraftanstrengung, ein kleines Speed-Duell mit Freunden und auch mal ein Wellenritt oder Freestyle-Trick – die Wunschliste an diese Segelklasse liest sich wie eine einzige Maximalforderung.

Was unser Test aber gezeigt hat:

Manche Segel erfüllen einem wirklich so gut wie jeden Wunsch. Welche das sind und bei welchen Modellen man Abstriche machen muss, lest ihr im Anschluss. Angefordert hatten wir für diesen Test Segel der Größe 5,7 bis 5,8. Weil sich die Größenabstufungen der Marken aber stark unterscheiden, sind nicht alle Segel in der genau gleichen Größe verfügbar und die Testgruppe beinhaltet Segel zwischen 5,6 und 6,0qm. Alle Noten beziehen sich 1:1 auf unsere Testergebnisse auf dem Wasser und lassen die Segelgröße außen vor. Dass ein 6,0er beim Handling vielleicht nicht in der Spitzengruppe liegt, ist sicher nachvollziehbar, umgekehrt kann ein 5,6er im Gleitduell mit den größeren Konkurrenten oft nicht ganz mithalten. Trotzdem wird euch die beschriebene Charakteristik einen guten Eindruck davon geben, wo die Stärken und Schwächen des jeweiligen Segels liegen.

Wie immer stellen wir euch die Testprodukte auch ausführlich auf unserem YouTube-Kanal vor. Alle Features und Details zu den Freemovesegeln zeigen wir euch im Video:

Den gesamten Test der 10 Freemovesegel aus SURF 5/2022 inklusive Übersichtstabellen, Daten und Noten findet ihr hier als PDF zum Download->

Auf Freemove- oder Freestyle-Waveboards machen Segel  wie das GA-Sails Hybrid am meisten Sinn. Damit sind  auch Loops locker drin
Foto: Oliver Maier

Die getesteten Freemovesegel im Überblick:

  • GA-Sails Hybrid HD 5.6
  • Goya Exlipse Pro 5,7
  • Gunsails Torro 5,7
  • Loftsails Oxygen 5,8
  • Neilpryde Fusion 6,0
  • Point-7 AC-F 5,9
  • RRD Move. 5,7
  • S2Maui Alchemy 5,7
  • Sailloft Cross 6,0
  • Severne Gator 5,7
Foto: surf-Testabteilung