Freeracesegel 2006 Freeracesegel 2006 Freeracesegel 2006

Freeracesegel 2006

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 15 Jahren

Freeracesegel glänzen mit Hightech wie die reinen Raceprofile – hochwertigste Latten, Camber und Tücher. Obendrein gibt’s noch mehr Wumms aus viel Profil, der Tuning Chip für mehr Drehmoment bei wenig Drehzahl ist serienmäßig eingebaut. Wir haben die Leistungskurven verglichen und überprüft, wie kultiviert die Boliden ans Werk gehen.

Stephan Gölnitz

Mit neun Quadratmetern ist der Freizeit-Racer mehr als gut bedient, mit so viel Treib-Stoff drückst du die Gleitgrenze mit beinahe allen Segeln locker auf drei Windstärken. Unterschiede in der reinen Gleitleistung lassen sich bei diesen Dimensionen kaum noch ermitteln, ab neun, zehn Knoten geht’s los. Andere wichtige Kriterien rücken daher stärker in den Fokus der Tester: Kontrollierbarkeit, Balance, gefühltes Rigggewicht, natürlich der Speed, aber auch Details wie der Komfort beim Aufriggen.

Diese Segel findet Ihr im PDF-Download:

Themen: DownloadFreeracesegelGaastraGunMAUISAILSNaishNeilPrydeSailsSeverne

  • 0,00 €
    Test: Freeracesegel

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freeracesegel Neilpryde Speedster 2018

    03.11.2017Das Hellcat wurde 2018 zur Hölle geschickt, jetzt soll das neue Speedster Pryde-Fans mit Handling und Power beglücken. Welcher „neue” Ansatz sich dahinter verbirgt, verrät ...

  • Point-7 AC-K 3G 8,5

    05.07.2013surf-Empfehlung: Du willst nicht mit der Herde ziehen? Point-7 bietet dir das „schwarze Schaf“, mit dem du für viel Wirbel sorgen kannst. Leistungsstark in einem breiten Bereich ...

  • Point-7 Square 8,0

    20.06.2010Ein Segel mit zwei Gesichtern: Flach getrimmt nach Trimmvorgaben wirkt es handlich, leicht, etwas gleitschwächer, aber super schnell. Im bauchigen Trimm steht es auf dem ...

  • F2 Vantage Air 135

    20.05.2009Der F2 verbindet eine sehr freie Gleitlage mit komfortabler Dämpfung und vermittelt so viel Fahrspaß, ohne dafür dem Fahrer viel abzuverlangen.

  • Test 2016 – No-Cam Freeridesegel: Neilpryde Hellcat 6,7

    09.11.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Hellcat 6.7.

  • Test 2018: Freestyle-Waveboards 85

    10.08.2018Hinter aggressiver Optik und teils irreführender Namensgebung verstecken sich in dieser Gruppe Boards mit exzellenter Flachwassereignung. Und im Flachwasser werden viele dieser ...

  • Südfrankreich

    20.08.2010Die Kontraste könnten nicht größer sein: Am Stadtstrand von Marseille surft man vor ansehnlichem Publikum und ein paar Kilometer weiter am Spot Beauduc nimmt die Einsamkeit schon ...

  • Schweiz: Urnersee

    13.06.2005Weltenbummler und Freestyle-Ass Pesche Vogt an seiner heimatlichen Spielwiese, dem Urnersee im Kanton Uri: Wo einst der Schweizer Volksheld Wilhelm Tell dem Landvogt auflauerte, ...

  • Tabou Rocket 135 Ltd

    20.05.2010Super gleitstarkes Easy-Going-Freeridebrett. Außer für den Race-Typus beinahe für jeden Surfer empfehlenswert. Besonders einfach zu surfendes Komfortbrett mit eingebauter ...