NeilPryde Hornet

 • Publiziert vor 8 Jahren

Wer möchte nicht früh und ohne zu Pumpen angleiten? Wohl jeder Freerider. Mit zwei Cambern, die das Profil schon vorwölben, bietet das neue Hornet Angleitpower wie früher der allseits beliebte Freeride-Freeracer V6.

In Verbindung mit sechs Latten ist Druckpunktstbilität garantiert, die Integra-Profilzangen sollen leicht rotieren. Zwei Farben (Grün und Rot) stehen in 5,7/6,2/6,7/8,2/7,7 und 8,2 qm zur Verfügung. Die Preise legt NeilPryde allerdings erst noch fest.

Infos unter www.neilpryde.de

Themen: HornetNeilPryde


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Foils: Boards von JP, Foils von Neilpryde

    31.05.2017

  • Stellenangebot: Die Pryde Group sucht Verstärkung

    14.08.2017

  • NeilPryde Wärmemantel

    10.01.2011

  • NeilPryde RS: Racing EVO V

    14.01.2013

  • Test Wavesegel: Neilpryde The Fly-3 4,5 2015

    05.03.2015

  • Neilpryde Combat 4,7

    21.03.2012

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Neilpryde Combat HD 5,0

    30.07.2017

  • Test 2015 Freerace Pro Segel 7,8: Neilpryde RS:Slalom MK6 7,8

    28.07.2015

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Neilpryde Atlas 5,0

    30.07.2017