Point-7 AC-1 2K 13

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 8 Jahren

Mit der simplen Formel "Einfaches aufriggen, gut surfen und damit gewinnen" will Point-7 ambitionierte Racer zu seinem weiterentwickelten Racesegel AC-1 locken.

Andrea Cucchi, der selber permanent im Worldcup testet, verspricht: "Die Camber rotieren jetzt leichter, die Latten haben ein Upgrade erhalten und am Topp und Schothorn haben wir leichteres Material eingesetzt, das Handling ist easy, das Segel ist leichter geworden.

"Von 5,0 bis 9,3 qm als Slalom-Edition erhältlich, für Formula-Racer stehen 10,0, 11,0 und 12,0 qm bereit.

Infos unter:  www.point-7.com

Themen: AC-1Point-7


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015: Freeridesegel No Cam 6,5 qm

    29.05.2015

  • Einzeltest 2016: No-Cam Segel Point-7 AC-X 7,5

    28.10.2016

  • Test 2017: Power-Wavesegel 5.0

    31.07.2017

  • Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

    06.02.2008

  • Point-7 AC-2 8,3

    20.06.2010

  • Slalomsegel Point-7 AC-1 Gold Edition 2014

    18.02.2014

  • Einzeltest: Point-7 Sweet 2014 - for Ladies

    16.04.2014

  • Point-7-Gründer Andrea Cucchi im Interview

    18.09.2020

  • SURF 10/2012

    28.11.2012