Aufsteigersegel 2008 Aufsteigersegel 2008 Aufsteigersegel 2008

Aufsteigersegel 2008

 • Publiziert vor 12 Jahren

Arme lang – und los! Mit dem richtigen Rigg gelingt der Übergang vom Surfkurs zum Gleitspaß spielerisch. Da bieten sich spezielle Aufsteigersegel an, preiswerte Freeridesegel – und auch ein Freestyle-Spezialist soll schnell auf die Sprünge helfen. Vom Dümpeln bis zum Vollgleiten haben wir probiert, wer welches Segel als Karriere-Beschleuniger braucht.

...stand up for your rights. Auch Surf-Einsteiger und -Aufsteiger haben ein Recht auf optimales Material. Man kann natürlich auch mit einem abgelegten Cambersegel oder Wavelappen üben. Mit einem leichten, handlichen und dennoch fahrstabilen Segel geht’s aber viel einfacher.

So haben wir bei diesem Test speziell auch auf Masten mit einem angemessenen Carbonanteil geachtet. Nicht zu hoch, damit das Rigg nicht zu teuer wird, aber auch nicht zu gering, so dass man an dem Mast länger Freude hat, denn – auch Aufsteiger haben mit leichtem Material mehr Spaß. Deshalb sollte dieser Test auch kein  Billigsegel-Test sein, sondern von jeder Marke die für diese Zielgruppe am besten geeigneten Segel vergleichen.

Die 10 Aufsteiger-Segel findet Ihr im PDF-Download.

Schlagwörter: Bic Download Freeridesegel Gaastra Gun NeilPryde North Sailloft Sails Severne

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Test: Aufsteigersegel

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2017 Power-Wavesegel: Neilpryde Atlas 5,0

    Invalid date

  • Point-7 Sado 5,4

    Invalid date

  • Sailloft Cross 8,0

    Invalid date

  • Norwegen

    Invalid date

  • Mistral Joker Wave 95

    Invalid date

  • Power-Wavesegel 5,3 - 2012

    Invalid date

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    Invalid date

  • Dr. Core Training mit Klaas Voget Teil 3

    Invalid date

  • Österreich: Achensee

    Invalid date