Challenger Unico 6,0

 • Publiziert vor 12 Jahren

Das Challenger Unico erreichte uns leider nicht mehr rechtzeitig für den Test der Freemovesegel. Wir konnten es daher nur einem Quick-Test unterziehen. Das leicht gebaute Segel überrascht mit einem für diese Größe erstaunlichen „Off“, einem absolut flachen Profil in Manövern.

Das Challenger Unico erreichte uns leider nicht mehr rechtzeitig für den Test der Freemovesegel. Wir konnten es daher nur einem Quick-Test unterziehen. Das leicht gebaute Segel überrascht mit einem für diese Größe erstaunlichen „Off“, einem absolut flachen Profil in Manövern. Lediglich die recht lange Gabel drosselt die Rotationsgeschwindigkeit des Segels und wirkt bei Tauchmanövern etwas hinderlich.

Im Gleiten wirkt das Segel eher agil wie ein Freestylesegel als wie ein laufruhiger Freeridemotor. Gleiteigenschaften und Kontrollierbarkeit waren subjektiv okay, ein direkter Vergleich fehlte uns in diesem Fall leider, der Einsatzbereich dürfte aber in jedem Fall ausreichend groß sein.

Sämtliche Verstärkungen sind solide und entsprechen dem Standard großer Marken. Die wenigen, recht großen Monofilmbahnen sind optisch Geschmackssache und teilten die Testermeinungen von „einfach“ bis „stylish“.

CHALLENGER UNICO 6,0:Gabellänge: 1,90 Meter; Vorliek: 4,59 Meter; Preis: 414 Euro

Infos:  www.challengersails.com

Challenger Unico 6,0 (Einzeltest)

4 Bilder

Challenger Unico 6,0  (Einzeltest)

 

Themen: Challenger


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: 3 Latten Wavesegel

    06.11.20162015 von den Marken als neuer Trend angekündigt, scheint die Luft schon wieder raus. Oder doch nicht? Wir haben verschiedene Größen der zweiten Generation getestet und verraten, ...

  • Test 2018 – Wavesegel: Challenger Sails 4G 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Challenger Sails 4G 4,5.

  • Freemovesegel 2003

    01.04.2005Drei Disziplinen – Freeride, Freestyle und Wave – in einer Gruppe. Ist das Spaß hoch Drei oder nur dreimal eine halbe Sache? Wieviel von welcher Disziplin in welchem Segel steckt, ...

  • Test 2016: Wavesegel 5.0

    31.01.2016Wir haben 14 Wavesegel rund um Kapstadt getestet: 5-Latten-Wavesegel, die für die meisten europäischen Spots mindestens ebenso wichtig sind. Mit reichlich Power auch für ...

  • Challenger Sails K.Onda 4,7

    20.03.2010Das K.Onda ist ein eher flaches und sehr direkt wirkendes Wavesegel mit spürbar weniger Druck und Gleitpower, aber äußerst leichtem Handling auf der Welle. Ein Geheimtipp für ...

  • Freemovesegel 2004

    04.04.2005Freemove ist die geniale Komposition aus Freerideleistung, Freestylehandling und Welleneignung – oder nur ein unverdaulicher Mischmasch? Neun Designs im Vergleich bieten ...

  • Freestyle-Boards und Freestyle-Segel 2007

    01.03.2007Die Spielzeugmesse 2007 ist eröffnet – so frisch gibt es die neuen Freestyleboards und -segel sonst in keinem Vergleichstest. Und genau hinschauen lohnt sich auch bei den bunten ...

  • Challenger Sails Fluido 8,8

    22.06.2006Das „Fluido“ war ursprünglich für den Test der Freeracesegel 9,0 (surf 3/2006) geplant, doch zwischen sieben Camberboliden wirkte das extravagante Italo-DesignSegel leicht ...

  • Test 2016 – 3 Latten Wavesegel: Challenger Three-G 5,0

    05.11.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Challenger Three-G 5,0.