Freeridesegel 2004

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 16 Jahren

Ob auf Fehmarn oder Fuerte, am Bodensee oder Brouwersdam – für 90 Prozent aller Surfreviere sind Freeridesegel der Renner. Mit großem Einsatzbereich, guter Leistung und angenehmem Handling bieten sie (fast) alles, was Surfer von Segeln zwischen 5,5 und acht Quadratmetern verlangen. Im Rennen um die beste Quote dabei: Segel mit und ohne Camber.

Die Gruppe der Freeridesegel marschiert beim Test nicht als langweilige Einheitsarmee auf, sondern stürmt den Strand als bunt gewürfelter, chaotischer Haufen. „Freeride“ bietet den Designern die Freiheit, ganz verschiedene Produkte zu gestalten: Camber-gestützte Rennprofile und auch softe Manövertücher. 90 Prozent aller Surfer sind „frei“ und jeder lebt seine unterschiedlichen Vorlieben auf dem Wasser aus. So benötigt auch jeder Freerider „sein“ Segel, das zu ihm passt. Doch trotz aller Vielfalt bei den angebotenen Segeln – eine Frage muss man bei der Auswahl ganz zu Anfang stellen. Mit oder ohne Camber?

Diese Produkte findet ihr im Test:

Themen: ArrowsDownloadGaastraGunLoftNaishNorthSailsSeverneThe

  • 0,00 €
    Test: Freeridesegel

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mistral Quad Convert 74

    15.01.2012surf-Empfehlung: Ein gelungener Wurf, der vor allem bei Druck im Segel viel Spaß macht und in allen Revieren funktionieren dürfte. Kein Spezialist, sondern eher ein Board für ...

  • Freestyleboards 2011

    20.10.2010Sechs Spezialisten gegen ein Freemoveboard – so lautete der spannende Testauftrag. Darunter der neue JP-Shape gegen einige unveränderte Boards und – neu im Test – das Starboard ...

  • Test: Naish Starship 105

    23.10.2019Zur Saison 2020 hat Naish seinen Freerider Starship komplett überarbeitet. Wir haben das neue Design bereits getestet und verraten euch, wie sich die Generalüberholung auswirkt.

  • Frankreich: Korsika

    14.08.2004Der französische Fotograf Jérome Houyvet erlebt bei einem Segeltörn vor dem Südzipfel Korsikas sein blaues Wunder. Der Törn im Herzen Europas wird für ihn zu einer Reise der ...

  • Türkei: Alacati

    06.07.2007Jeder Surfer kennt Alaçati – aber wer kennt es wirklich? In der Bucht von Alaçati herrscht so ziemlich die größte Surfstationsdichte in ganz Europa. Jeder kennt die Bilder vom ...

  • Tabou Da Curve HD 79

    20.01.2010Der Da Curve ist nicht die Gleitgranate der Saison, dafür auf der Welle ein besonders einfach und gleichzeitig radikal zu fahrendes Brett. Mit weichem Grip und flinkem Wechsel von ...

  • Deutschland: St. Peter-Ording

    27.07.2006Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der anrauschenden Flut absaufen. Doch Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der ...

  • Schon gefahren: Naish Starship 100 2014

    14.10.2013surf-Empfehlung: Das Naish Starship hat einen großen Einsatzbereich und kann mit soliden Fahrleistungen, Top-Kontrolle und quirligen Dreheigenschaften punkten. Wer camberlose ...

  • JP-Australia X-Cite Ride 130 FWS

    20.05.2010Hier wird sportlich freies Fahrgefühl vermittelt und das Board ist dabei sehr einfach zu fahren. Auf jeden Fall eine Empfehlung in der Freerideklasse. Besonders für Surfer ...