Freeridesegel 6,5 2006

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 15 Jahren

Mit fünf günstigen Freeridesegeln hatte das Testteam so viel Spaß wie mit deutlich teureren Tüchern. Unter der Lupe zeigen sich einige der Preisbrecher allerdings so nackt wie der Schotte unterm Rock, andere sind aus solidem Zwirn gestrickt. (SURF 5/2006)

Mit einem breiten Grinsen kommt Tester Steve vom Wasser. „Die Segel sind richtig gut und vor allem leicht“, freut er sich. Doch es sind nicht etwa die beliebten High-End-Freestyletücher mit sündhaft teuren Masten, die ihn frohlocken lassen. Günstige Segel, auf Masten mit maximal 35 Prozent Carbonanteil, stehen auf dem Testprogramm auf der kapverdischen Freeridepiste. Auf der Suche nach einer preiswerten Alternative zu den Marken- Freeridesegeln – die kosten zusammen mit einem 75-Prozent-Carbonmast immerhin rund gute 900 Euro – landet man unweigerlich bei den reinen Billiganbietern oder bei den Einsteigerlinien der großen Marken. Beim letzten Vergleichstest (surf 11-12/2003) zwischen diesen beiden Gruppen hatten die günstigen Markensegel deutlich besser abgeschnitten, Grund genug, jetzt eine kleine Testgruppe mit diesen – zu Unrecht – unterrepräsentierten Segeln zusammenzustellen. Einige dieser Kombis mit preiswerten Masten kosten teilweise bis zu 300 Euro weniger, am Fahrspaß wurde dabei erfreulicherweise nicht unbedingt gespart.

Diese Segel findet Ihr im PDF-Download:

GUN SAILS Ride 6,5, NEIL PRYDE Solo 6,5, NORTH SAILS Drive Light 6,4, NORTH SAILS Natural 6,6, SEVERNE Powerdrive 6,7

Themen: DownloadGunNeilPrydeNorthSailsSeverne

  • 0,00 €
    Günstige Freeridesegel 2006

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freemovesegel 2004

    04.04.2005Freemove ist die geniale Komposition aus Freerideleistung, Freestylehandling und Welleneignung – oder nur ein unverdaulicher Mischmasch? Neun Designs im Vergleich bieten ...

  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    20.05.2010Das Sailloft wirkt so frisch und leicht wie die neuen Farben. Es ist eines der direktesten Segel dieser Klasse, flink in Manövern wie auf der Geraden. Auf dem neuen ...

  • Sitztrapez NeilPryde Standard

    09.10.2008Hohe Rückenpolster am Sitztrapez stützen den Rücken oft nur im Shop, beim Surfen dann aber gar nicht mehr, das üppige Polster ist nur hinderlich. Eine perfekt sitzende, knapp ...

  • Deutschland: Altmühlsee (Leserspot)

    14.03.2004Kleiner See ­ große Anziehungskraft. Der Altmühlsee bei Gunzenhausen ist nicht besonders groß und dennoch zählt der Teich unter Windsurfern zu den beliebtesten Gewässern der ...

  • NeilPryde Firefly 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das NeilPryde Firefly gehört aufgrund des leichten und neutralen Handlings sicher zu den absoluten Favoriten anspruchsvoller Freestyler. Wer mit Freestylemanövern ...

  • Fanatic Skate 100 TE

    20.10.2010Unverändert zum Vorjahr – die Macher wissen warum. Der Skate bietet weiterhin den nahezu perfekten Mix aus Drehfreudigkeit, Gleitleistung, sowie einer guten Kombi aus Speed und ...

  • Spanien: Gran Canaria

    05.10.2011Wellness für Masochisten – wem die Sandstrände Ägyptens und die Wellen der Ägäis zu langweilig geworden sind, der braucht etwas härteres – Gran Canaria. Unsere Reporter Sebastian ...

  • Deutschland: Ostsee

    27.09.2005Laut surf-Leserumfrage gehört die Ostsee zu den absoluten Lieblingsrevieren der deutschen Surfer – und das zu Recht. Denn ob für den kleinen Feierabendsurf der glücklichen ...

  • Naish Boxer 5,4

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das Boxer schafft den Spagat zwischen guter Fahrleistung auf der Geraden und federleichtem Handling in allen Manövern. Das Segel wirkt überaus gut verarbeitet und ...