Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007 Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007 Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

 • Publiziert vor 13 Jahren

Camberlose Segel verzichten auf den Ballast der sperrigen Profilspangen und auf breite Masttaschen. Bis etwa sieben Quadratmeter bieten sie annähernd die gleiche Leistung wie Cambersegel, überzeugen aber mit besserem Manöverhandling.

Zwischen sechs und sieben Quadratmeter sind Freeridesegel ohne Camber meist das (Gleit-)Mittel der Wahl: Einfach aufzuriggen und handlich. In der Leistung liegen die „Camberlosen“ meist ganz dicht bei den Segeln mit Profilzangen, wirken allerdings leichter, handlicher und ziehen im Manöver den Bauch ein – bei allen Tauchmanövern, zu denen auch die Duck Jibe zählt, ein echtes Plus.

Spannend war diesmal auch, wie die Exoten abschneiden würden, daneben haben natürlich auch die etablierten Marken in dieser wichtigen Klasse neue oder überarbeitete Modelle am Start. Bei Gaastra durfte man sich über ein jetzt leistungsmäßig aufgemotztes „Matrix“ freuen. Neilpryde schickt mit dem „Hellcat“ einen Nachfolger des sehr erfolgreichen „Saber“ ins Rennen, da waren die Erwartungen hoch gesteckt. Und dann sind natürlich interessante Marken wie Tushingham, KA Sails oder Point-7 am Start. Gerade hinter kleinen Labels stecken oft spannende Konzepte, weil die Macher nicht unbedingt auf den „Mainstream“ achten.

Diese Segel findet ihr im PDF-Download:

Themen: DownloadFreeridesegelGaastraGunNeilPrydeNorthPoint-7SailloftSailsSeverneTushingham

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Test: Freeridesegel 7.0 No Cam

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dietrich Hanke

    16.01.2012

  • NeilPryde Atlas 5,4

    15.04.2011

  • Mistral Wave RD 76

    16.01.2009

  • JP-Australia Super Sport 74 V 127 FWS

    20.05.2009

  • Freestyleboards- und -sails 2005

    22.04.2005

  • Test 2018 – Freeracesegel: Point-7 AC-K 7,2

    31.01.2019

  • JP-Australia Twinser Quad 74 Pro

    15.01.2012

  • Vandal Sails Enemy 5,3

    15.04.2011

  • Ben Proffitt und Mariano Esteville

    15.07.2008