Gaastra Cross

 • Publiziert vor 11 Jahren

Der Freeride-Topseller Remedy bei Gaastra hat ausgedient, nun soll der Nachfolger Cross für Umsätze sorgen. Da wurde die Charakteristik leicht modifiziert, mit einem kürzeren Vorliek zeigt sich das Cross noch kompakter.

Was die Performance betrifft, Angleiten, Speed und Kontrolle wurden auf dem Level gehalten. Sechs Latten in Composite Tube-Ausführung sollen dabei für die nötige Druckpunktstabilität sorgen. Teamrider Ross Williams ist begeistert: “Zum Cruisen auf Flachwasser hab’ ich den richtigen Motor.”

Größen: 4,8/5,2/5,6/6,0/6,4/6,9/7,4 qm

Preise: von 579 bis 699 Euro

Infos: New Sports GmbH, Tel. 02234/933400 und www.gaastra.com

Themen: CrossGaastra


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 2-Cam Freeride/Freeracesegel 7,0: Gaastra Cosmic 7,0

    25.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gaastra Cosmic 7,0.

  • North Trapez Cross Air

    28.04.2011Die Druckverteilung regelt North beim neuen Hüfttrapez Cross Air auf unterschiedliche Weise – mit einem 3D-Neopreninnengurt und einer konturgeformten Rückenplatte soll perfekter ...

  • Gaastra Poison 5,4

    23.01.2012surf-Empfehlung: Mit dem Poison kann, aufgrund seiner ausgewogenen Mischung aus gutem Handling, Kontrolle und Fahrleistung, eigentlich jeder Windsurfer an jedem Spot – egal ob ...

  • Gaastra Echo 6,0

    20.10.2008Wie im Vorjahr ein flaches, aber gedämpftes Freestylesegel mit extrem agilem Verhalten in Manövern. Beim Schiften oder Abtauchen werden Käufer kein neutraleres Freestyle-Rigg ...

  • Test Freemoveboards 105: Exocet Cross Silver 104 2015

    25.02.2015"Versuch’s mal mit Gemütlichkeit" – nämlich mit dem schier endlos komfortablen und leicht zu kontrollierenden Exocet.

  • Gaastra Poison 5,4

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das Poison ist eine passende Ergänzung zum Gaastra Manic und dürfte vor allem schwereren Surfern gefallen, die viel Wert auf Gleitleistung und ausgewogene ...

  • Gaastra Manic 4,7

    20.03.2012Fazit: Wie das IQ spricht auch das Manic eher den erfahrenen Waver und ambitionierten Trickser an, der die Vorzüge des flachen Segels ausreizen kann. Wer beim Abreiten Probleme ...

  • Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

    06.02.2008Camberlose Segel verzichten auf den Ballast der sperrigen Profilspangen und auf breite Masttaschen. Bis etwa sieben Quadratmeter bieten sie annähernd die gleiche Leistung wie ...

  • Test 2015: Freeridesegel No Cam 6,5 qm

    29.05.2015Schnell und respektlos auf der Geraden – mit den schnellsten „Camberlosen“ kannst du auch hochgerüstete Camberkollegen zumindest mächtig ärgern. Spätestens in der ersten Halse ...