Gaastra Plasma 7,5 (Einzeltest)

 • Publiziert vor 13 Jahren

Das neue Plasma konnten wir bereits in zwei Varianten (Technora und Mono?lm) fahren, leider nur bei sehr kräftigem Wind. Die gute Nachricht dabei: Beide Segel (der Schnitt ist identisch) fahren sehr ähnlich, lassen sich auch überpowert noch gut kontrollieren, trotz eher gemäßigtem „Loose“ und tiefem Pro?l.

Das neue Plasma konnten wir bereits in zwei Varianten (Technora und Mono?lm) fahren, leider nur bei sehr kräftigem Wind. Die gute Nachricht dabei: Beide Segel (der Schnitt ist identisch) fahren sehr ähnlich, lassen sich auch überpowert noch gut kontrollieren, trotz eher gemäßigtem „Loose“ und tiefem Pro?l. Im Gegensatz zum V8 Helium setzt Gaastra-Designer Dan Kaseler auf eine enger geschnittene Masttasche, daher wird der Mast auch beim Aufbau ganz konventionell sofort durch die Camber geschoben. Das immense Pro?l – das tiefste der gesamten Gaastra-Palette – verspricht viel Dampf. Den direkten Vergleich zum Klassenprimus Severne Glide in Sachen Durchzugskraft reichen wir sobald wie möglich nach.

GEWICHTSTUNIG MIT TECHNORA-LAMINAT

Rund 200 Gramm leichter als die Mono?lm-Version bietet Gaastra eine exclusive Technora-Variante an. Wichtiger als das absolute Gesamtgewicht ist dabei, dass ausschließlich im besonders kritischen Bereich oberhalb der Gabel (wegen des langen Hebels) die gesamte Gewichtsersparnis erreicht wurde.

GAASTRA PLASMA

Größen: 6,7/7,5/8,3 qm; Preise: Monofilm von 579 bis 649 Euro; Technora von 639 bis 739 Euro;

Infos: New Sports GmbH; www.gaastra.com

Themen: Gaastra


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Wavesegel 4,7 2002

    01.04.2005Der Wavesegeltest ist jedes Jahr die Doktorarbeit des Testteams. Nirgends sind individuelle Vorlieben so wichtig, spielt die Charakteristik eine so große Rolle wie bei den ...

  • Test 2014: Freemovesegel 5,9

    23.05.2014Diese Segelklasse stellt die Mathematik auf den Kopf, denn du bekommst mehr als nur ein halbes Manöversegel plus ein halbes Freeridesegel und noch einen Schuss Waveeignung ...

  • Test Wavesegel 2016: Gaastra Poison 5,0

    30.01.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gaastra Poison 5,0.

  • Test 2016: Vario-Trapeztampen

    30.03.2016Trapeztampen stehen unter Hochspannung. Drei gute Gründe gibt es daher, sich einen guten Variotampen zu leisten: Du passt je nach Wind und Kurs die Tampenlänge sinnvoll an; du ...

  • Gaastra Vapor

    15.03.2012Neue Optik, neue Materialien, neuer Shape – Teamrider Ross Williams schwärmt vom 2012er Racesegel Vapor (799 bis 1179 Euro), das Designer Peter Munzlinger gründlich überarbeitet ...

  • Gaastra Savage

    27.04.2011“Für bessere Kontrolle und noch mehr Leistung haben wir dem neuen No-Cam-Freeridesgel Savage am Schothorn auch das ‚Inset-Clew-System‘ verpasst”, so Marketing- Mann Alex Stübler.

  • Wavesegel 2006

    11.04.2006In der Welle müssen sich die leichtesten, filigransten Riggs unter härtesten Bedingungen bewähren. Wir haben 18 aktuelle Modelle mal richtig rangenommen. Im ersten Teil findet ihr ...

  • Freestylesegel 2006

    03.04.2006Wie definiert man ein Freestylesegel? Eine Frage, die wohl jeder Segelmacheranders beantworten würde. Das zeigt sich auch in ihren Kreationen, die im diesjährigen surf-Test an den ...

  • Test 2015 Freerace Pro Segel 7,8: Gaastra Phantom 7,8

    28.07.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Freerace Pro Segels Gaastra Phantom 7,8.