Gaastra Plasma 7,5 (Einzeltest)

 • Publiziert vor 13 Jahren

Das neue Plasma konnten wir bereits in zwei Varianten (Technora und Mono?lm) fahren, leider nur bei sehr kräftigem Wind. Die gute Nachricht dabei: Beide Segel (der Schnitt ist identisch) fahren sehr ähnlich, lassen sich auch überpowert noch gut kontrollieren, trotz eher gemäßigtem „Loose“ und tiefem Pro?l.

Das neue Plasma konnten wir bereits in zwei Varianten (Technora und Mono?lm) fahren, leider nur bei sehr kräftigem Wind. Die gute Nachricht dabei: Beide Segel (der Schnitt ist identisch) fahren sehr ähnlich, lassen sich auch überpowert noch gut kontrollieren, trotz eher gemäßigtem „Loose“ und tiefem Pro?l. Im Gegensatz zum V8 Helium setzt Gaastra-Designer Dan Kaseler auf eine enger geschnittene Masttasche, daher wird der Mast auch beim Aufbau ganz konventionell sofort durch die Camber geschoben. Das immense Pro?l – das tiefste der gesamten Gaastra-Palette – verspricht viel Dampf. Den direkten Vergleich zum Klassenprimus Severne Glide in Sachen Durchzugskraft reichen wir sobald wie möglich nach.

GEWICHTSTUNIG MIT TECHNORA-LAMINAT

Rund 200 Gramm leichter als die Mono?lm-Version bietet Gaastra eine exclusive Technora-Variante an. Wichtiger als das absolute Gesamtgewicht ist dabei, dass ausschließlich im besonders kritischen Bereich oberhalb der Gabel (wegen des langen Hebels) die gesamte Gewichtsersparnis erreicht wurde.

GAASTRA PLASMA

Größen: 6,7/7,5/8,3 qm; Preise: Monofilm von 579 bis 649 Euro; Technora von 639 bis 739 Euro;

Infos: New Sports GmbH; www.gaastra.com

Themen: Gaastra


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gaastra Vapor 2013

    15.03.2013"Wir haben das 2012er Konzept noch mal komplett überarbeitet, um das Zusammenspiel von Speed und einfachem Handling noch weiter zu verbessern", betont Gaastra.

  • Test 2014: Gaastra IQ 4,7

    18.02.2014surf-Empfehlung: Das IQ wirkt gegenüber letztem Jahr verbessert, die allround-tauglichere Charakteristik macht das Segel auch für schwerere Fahrer (über 75 Kilo), in sämtlichen ...

  • Gaastra Manic

    25.09.2012Racing-Teamrider Arnon Dagen, eigentlich nur hobbymäßig in der Welle unterwegs, ist beeindruckt vom 2013er Manic: “Viel Drive in den Turns, außerdem fühlt es sich unwahrscheinlich ...

  • Test 2017: Gaastra Matrix und JP Super Sport 125 Pro

    17.03.2017Alt gegen neu – 2017 wird sportlich: Das Gaastra Matrix 7,2 und den JP Super Sport 125 PRO konnten wir bereits als Modell 2017 fahren – im direkten Vergleich.

  • Gaastra Cross 6,0

    26.04.2012surf-Empfehlung: Das Gaastra Cross ist super positioniert: Für reine Freestyler gibt’s genug Alternativen, doch wer auf die optimale Mischung aus soften, kontrollierten ...

  • Gaastra Remedy 6,0

    10.02.2006Was Barry Spanier (ehemaliger Gaastra-Designer und jetzt bei MauiSails) kann, kann Dan Kaseler (ehemaliger Naish-Sails-Designer) erst recht. Und noch besser – behaupten ...

  • Gaastra Remedy 6,0

    20.05.2010Das Remedy bewährt sich wie bereits in den Jahren zuvor als sehr gut kontrollierbares und vor allem extrem schnelles Segel. Wer ein camberloses Segel zum Gasgeben sucht, das ...

  • Wavesegel 4,7 2002

    01.04.2005Der Wavesegeltest ist jedes Jahr die Doktorarbeit des Testteams. Nirgends sind individuelle Vorlieben so wichtig, spielt die Charakteristik eine so große Rolle wie bei den ...

  • Test 2015 Freerace Pro Segel 7,8: Gaastra Phantom 7,8

    28.07.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Freerace Pro Segels Gaastra Phantom 7,8.