Naish Rally 7,1

  • Christl Borst-Friebe
 • Publiziert vor 8 Jahren

surf-Empfehlung: Der Manövertipp in dieser Segelgröße: Flach, mit leichtestem Handling und kaum spürbarer Lattenrotation. Weniger Racefeeling, dafür besonders leicht – auf der Geraden und in der Halse.

[Segel] NAISH Rally 7,1 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Dahab/Ägypten

An Land: Das Naish hat als Besonderheiten einmal den neuen, um 90 Grad gedrehten Block zu bieten, dazu den dicken Protektor und robuste X-Ply-Ausstattung im Unterliek. Damit hört die gewohnt naish-übliche solide Verarbeitung leider schon auf, denn im gesamten oberen Segelkörper findet man überwiegend sehr dünnen, etwas knitterig wirkenden Monofilm, ähnlich wie beim F2-Segel. Mit 2,05 Metern und ohne Zacke ist die tatsächliche Gabellänge vergleichsweise kurz.

Auf dem Wasser: Das Naish hatte sich schnell und ohne Diskussionen “seinen” Platz im Test verdient. Als leichtestes Manöversegel, das sich in dieser Hinsicht deutlich absetzt. Das absolut flachziehende Profil sorgt beim Start für eher sanfte Beschleunigung und beschleunigt in Böen nicht ganz so druckvoll wie die abgespeckten Rennboliden anderer Marken. Das Naish lässt diesen hier den Vortritt und bewährt sich eher als sehr komfortables, sehr fahrstabiles und immer leicht wirkendes Segel, das auf der Geraden auch mal einen Quadratmeter kleiner wirkt als der eine oder andere Mitbewerber. Mit tendenziell immer leichtem Zug auf der Segelhand ist es sehr einfach schnell zu machen, perfekt für leichtere Surfer oder Freerider mit noch nicht so langer Surfkarriere.

Web: www.naishsails.com

Verwendeter Mast:  Naish SDM Freeride 460 cm, IMCS 25, 2,30 Kilo, 60 % Carbon

Preis: 419 Euro

surf-Messung          

Segelgewicht: 4,35 kg 

Mastgewicht: 2,40 kg

 

Das Naish Rally hat ohne Winddruck kaum Profil in den Latten, was sich mit besten Manövereigenschaften bezahlt macht.

Schlagwörter: Download Freeridesegel Naish

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freeridesegel 7,0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Sailloft Hamburg Cross 7,0

    29.05.2012

  • Test 2017: Freeridesegel No-Cam vs. 2Cam

    11.01.2018

  • Naish Freestyle

    15.03.2012

  • Tabou Pocket HD 75

    20.01.2010

  • Test 2015 Freeridesegel No Cam: Neilpryde Hellcat 6,7

    28.05.2015

  • JP-Australia Quad Wave PRO 74

    20.01.2010

  • Karibik: Bonaire

    19.01.2012

  • Griechenland: Naxos

    28.04.2005

  • Table Top Pushloop

    22.03.2009

  • Simmer Icon 4,7

    20.03.2011