North Sails X_Type 7,3

  • Christl Borst-Friebe
 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-Empfehlung: Nicht das absolute Frühgleitsegel, aber ein sehr gutes Freeridesegel, das auch angepowert zum Vollgassurfen mit am meisten Spaß macht. Passt perfekt zu leistungsorientierten Freeridern oder schnellen Freeraceboards. Ein GPS am Arm ist mit dem X_Type kein unnötiger Ballast.

[Segel] NORTH SAILS X_Type 7,3 : [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Dahab/Ägypten

An Land: Das X_Type kommt in sportlichem Outfit mit sieben Latten, fettem Cut in der Outline am Schothorn und sehr rennsportlich wirkendem Design. Die verwendeten Materialien wirken mal wieder besonders robust, für jede Einstellungsarbeit, egal ob Gabelhöhe, Vorliek oder Schothorn, findet man direkt im Segel einen passenden Aufdruck, eine APP zum Trimmen ist hier nicht mehr nötig. Im Vorlieksbereich ist der Monofilm teilweise nochmals mit Dacronmaterial abgeklebt, das verhindert Knicke beim Einrollen. Weiter zum Topp hinauf wird das Profil sehr flach mit viel Twist.

Auf dem Wasser: Wer sich an die Trimmvorgaben im Segel hält, kann gleich loslegen, da passt alles – das X_Type zeigte sich obendrein auch bei kreativen Trimmvarianten sehr tolerant. Der etwas weiter vorne liegende Druckpunkt bietet vielleicht nicht den maximalen “Rumms” unten raus, dafür schafft North Sails es, ein sehr neutrales Segel obendrein recht leicht und auch agil wirken zu lassen. So beschleunigt es ohne Turboloch schon bei mäßiger Brise und bleibt bis in den Starkwindbereich immer absolut neutral in der Hand, weiterhin leicht und mit wenig Zug auf den Händen sehr effizient zu surfen. Da schlabbert oder staucht absolut nichts im Segel, es wirkt kompakt und wie in Form gegossen. Nicht einen Millimeter muss man in Böen zurückgreifen, einmal schön verkeilt zwischen Board und Rigg, kann man seine stabile Fahrhaltung entspannt über weite Strecken einhalten. Doch nicht etwa aus Angst vor der nächsten Halse – denn auch in Manövern wirkt es agil und macht in der Kurve ebenso viel Spaß.

Web: www.north-windsurf.com

Verwendeter Mast: North Sails Gold SDM 460 cm, IMCS 25, 2,00 Kilo, 75 % Carbon Preis: 519 Euro

surf-Messung Segelgewicht: 5,05 kg Mastgewicht: 1,95 kg

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freeridesegel 7,0 2012


  • Freeridesegel 7,0 2012

    22.05.2012Freeridesegel ohne Camber sind die wilden Mustangs ohne Sattel und ohne Zaumzeug. Wer mit Freeride wirklich Freeride meint, braucht keine Camber und keinen Stress beim Aufbau. ...

  • Point-7 AC-X (2G) 7,0

    29.05.2012surf-Empfehlung: Ein 7,0er-Segel, das kleiner wirkt und seine Stärken im mittleren Windbereich entfaltet – mit gutem Potenzial auch bei Starkwind.

  • F2 Custom 7,0

    25.05.2012surf-Empfehlung: Ein kraftvolles, fahrstabiles Segel für den unteren bis mittleren Windbereich, leider materialmäßig sehr dürftig ausgestattet.

  • Gaastra Matrix 7,0

    25.05.2012surf-Empfehlung: Ein besonders straff und sportlich wirkendes Segel, das vor allem Surfern gefallen dürfte, die gerne angepowert Gas geben und dabei auf das bessere Handling eines ...

  • Gun Sails Rapid 7,2

    25.05.2012surf-Empfehlung: Ein kraftvolles, sehr schnelles Segel für den kräftigen, ambitionierten Heizer, das einen großen Windbereich abdeckt und sich bei mittlerem bis starkem Wind am ...

  • Mauisails Pursuit 7,0

    26.05.2012surf-Empfehlung: Das Pursuit ist so gerade grenzwertig zwischen Freemove- und Freeridesegeln einzuordnen, mit gutem Manöverhandling und komfortablen Fahreigenschaften auch bei ...

  • Naish Rally 7,1

    26.05.2012surf-Empfehlung: Der Manövertipp in dieser Segelgröße: Flach, mit leichtestem Handling und kaum spürbarer Lattenrotation. Weniger Racefeeling, dafür besonders leicht – auf der ...

  • Neilpryde Hellcat 7,2

    28.05.2012surf-Empfehlung: Das Hellcat ist ein guter Freeride-Allrounder, weil es schon bei wenig Wind maximale Leistung bietet und dabei obendrein leicht in der Hand liegt. Es passt damit ...

  • North Sails X_Type 7,3

    28.05.2012surf-Empfehlung: Nicht das absolute Frühgleitsegel, aber ein sehr gutes Freeridesegel, das auch angepowert zum Vollgassurfen mit am meisten Spaß macht. Passt perfekt zu ...

  • Severne NCX 7,0

    30.05.2012surf-Empfehlung: Leicht, nicht trimmsensibel und fahrstabil ist das NCX besonders komfortabel. Unser Freeridetipp für alle, die nicht ausschließlich die maximale Angleitleistung ...

  • Vandal Sails Stitch 7,0

    30.05.2012surf-Empfehlung: Ein Segel für trimmfaule Surfer, die unkompliziert bei mittlerem und stärkerem Wind Gas geben wollen. Komfortable Dämpfung gibt’s noch obendrein.

  • Sailloft Hamburg Cross 7,0

    29.05.2012surf-Empfehlung: Ein camberloses Segel, das sich auch bei Leichtwind nicht vor Cambersegeln verstecken muss. Sehr einfach zu surfen. Wegen viel Power und straffem Profil ein Tipp ...

Themen: DownloadFreeridenFreeridesegelNorth Sails

  • 1,99 €
    Freeridesegel 7,0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Österreich: Wolfgangsee

    13.10.2003Das Hotel „Weißes Rössl“ ist weltbekannt durch Operette, Musicals, Location für unzählige Schmalzfilme und die Vorliebe des Ex-Kanzlers Helmut Kohl für den Wolfgangsee. Dass man ...

  • Gaastra Echo 6,0

    20.10.2008Wie im Vorjahr ein flaches, aber gedämpftes Freestylesegel mit extrem agilem Verhalten in Manövern. Beim Schiften oder Abtauchen werden Käufer kein neutraleres Freestyle-Rigg ...

  • Türkei: Bodrum und Datca

    16.04.2012Honig, Mandeln, Fisch und Wind gibt es an den sonnenverwöhnten Küsten um Bodrum und Dacta. Während die eine mit Partyfeeling lockt, zeigt die andere entspannten Individualcharme. ...

  • The Loft Wavescape 5,8

    20.05.2010Das Wavescape kommt als eher gedämpftes und flach geschnittenes Segel „richtigen“ Wavesegeln schon sehr nahe. Das gute „off“ – ein beinahe völlig flaches Profil – nutzt auch in ...

  • Surfen mit Ozeanriesen

    20.01.2010Ross Williams kreuzt das Fahrwasser der Kreuzfahrt-Giganten. John Carter war mit der Kamera hautnah dabei.

  • Severne NCX 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Ein sehr schnelles Segel, das besonders gut zu Freeraceboards a la Starboard Futura, JP Super Sport und ähnlichen passt. Technisch ein wenig anspruchsvoller zu ...

  • Test 2017 – Freeridesegel: Severne NCX 7,0

    10.01.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne NCX 7,0.

  • F2 Rave 78

    17.01.2009Der F2 Rave gehört vielleicht nicht zu den extremsten, sicherlich aber zu den komplettesten Twinser-Boards und funktioniert sowohl bei schnellen Down-the-line-Ritten als auch in ...

  • Masten: Gewicht und Biegekurve

    21.04.2005Zauberstäbe oder fauler Zauber? surf hat mit 100 Masten den wohl umfassendsten Test der Surfbranche durchgeführt. Wir wollten wissen, welche Marke bei den Gewichten mogelt, wer ...