Schon gefahren: North Sails E_Type 7,3 2014 Schon gefahren: North Sails E_Type 7,3 2014 Schon gefahren: North Sails E_Type 7,3 2014

Schon gefahren: North Sails E_Type 7,3 2014

  • Frank Lewisch
 • Publiziert vor 8 Jahren

Eigentlich ist es ja noch gar nicht da. Beim Mast-Test am Gardasee konnten wir aber bereits die ersten Runden damit drehen: Das neue North Sails E_Type.

Stephan Gölnitz SURF-Tester Frank Lewisch mit dem North Sails E_Type 7,3 2014

Es wird künftig Natural und X_Type zugleich ersetzen. Die Anforderungen waren dementsprechend hoch: "Besser gleitend als das Natural und so gut kontrollierbar wie das X_Type", forderte Product Manager Raoul Joa von Designer Kai Hopf. Das leichte Sechs-Latten-Freeridesegel überzeugte­ im Rahmen unseres Mast-Tests: Agil und handlich wirkte es für ein 7,3er beinahe spielerisch. North-typisch sitzt der Druckpunkt weiterhin etwas weiter vorne, was auch Anteil an der guten Druckpunktstabilität bei viel Wind haben dürfte. Dabei wirkt es nicht unbedingt wie ein träger, fahrstabiler Dampfhammer, aber mit guter Gleitleistung sorgte es auch bei schwacher Ora für ordentlichen Antrieb und gefiel besonders wegen des leichten Handlings. Denn ohne Wind ziehen sich die Latten beinahe ganz flach, flutschen in der Halse aber auch sehr leicht am Mast vorbei. Wir sind gespannt, wie sich das Segel im Vergleich bewähren wird. Wer schon jetzt heiß drauf ist, kann es ab Oktober im Handel bestellen, es wird in ähnlicher Preisliga wie das Natural liegen.

Alle Daten ab Mitte September unter  www.north-windsurf.com

Themen: E_TypeEinzeltestNorth Sailsschon gefahren


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Wavesegel North Sails Super Hero

    28.09.2017Auch die North-Segelrange wird 2018 schlanker, das Super Hero soll und muss jetzt alleine die Wave-Fahne hochhalten.

  • Allroundsegel North Sails Curve 2013

    31.07.2013Crossover für alle: Als Allroundsegel mit geringstmöglichem Gewicht soll das Curve eine große Zielgruppe finden.

  • Test 2016 Wavesegel 4,5: North Sails Hero Hybrid 4,5

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Force Four 4,5.

  • North Sails Hero 5,3

    29.01.2012surf-Empfehlung: Ein gut gedämpfter Wave-Allrounder mit sehr gutem „Off“ und agilem Handling, kein reines Powersegel.

  • ifront von North Sails

    29.04.2009Ob die Designer glaubten, dass sich alles mit kleinem „i“ vor dem Namen von selbst verkauft? Das hat die neue North-Gabel dank guter Neuerungen gar nicht nötig:

  • Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014

    12.09.2013Gib Gummi! Mit 16 psi Druck unter den Sohlen rennt der neue, aufblasbare Naish Crossover beinahe los wie ein richtiges Board.

  • Trimmhilfe North Sails Power.XT 2.0 im SURF-Check

    19.05.2014Die Power.XT erleichtert das Trimmen enorm, hohe Trimmkräfte werden plötzlich auch von zierlichen Frauenhänden beherrschbar.

  • Test 2014: North Sails Volt 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Hero ist das allroundigere Wavesegel, für alle Reviere und eigentlich auch für jeden Fahrertyp geeignet. Ebenso für sehr engagierte Wavesurfer – wegen der ...

  • Test 2014: North Sails Volt 5,9

    22.05.2014Das Volt wirkt mit seinen flach im Segel stehenden Latten, auch als 5,9er, wie ein leichtes, agiles Freestyle-Wavesegel.