Test 2014: Gaastra Matrix 7,0 Test 2014: Gaastra Matrix 7,0 Test 2014: Gaastra Matrix 7,0

Test 2014: Gaastra Matrix 7,0

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung: Das Matrix wirkt soft, komfortabel und bietet viel Leistung im gesamten nutzbaren Windbereich – eine uneingeschränkte Freerideempfehlung ohne Ausschlusskriterien.

[Segel] Gaastra Matrix 7,0 : [Tester] Manuel : [Spot] Langebaan  

An Land: Das Gaastra Matrix ist mit überschaubaren Trimmkräften flott aufgebaut, der neue Protektor endlich leichter wegzuklappen. Die Vorlieksbahn ist aus dehnfähigem Dacron. Der verwendete Monofilm zählt innerhalb dieser Gruppe schon zur dickeren Sorte. Im unteren Segelkörper ist schon an Land deutlich Profil sichtbar, mehr als bei Vandal beispielsweise, nach oben wird es dann ebenfalls flach.

Auf dem Wasser: Du suchst ein unkompliziertes Segel, das sich leicht aufbauen lässt, einen breiten Windbereich abdeckt und dabei reichlich Drehzahl über die gesamte Range bietet? Das Gaastra Matrix mit recht softem und vollem Profil ist einen Blick wert. Im Vergleichstest war es in der ersten Runde das Referenz­segel und musste gegen alle Mitbewerber an den Start – die Chance sich dabei zu bewähren, nutzte es überzeugend. Während die meisten Segel irgendwo eindeutige Stärken zeigen, aber auch mal zumindest einen kleinen Einknicker haben, überzeugt das Gaastra mit sattem, stabilem Fahrgefühl, guter Gleitleistung und viel Speed bis in die Böenspitzen. Es gibt kraftvollere Segel, es gibt leichtere, es gibt minimal besser kontrollierbare, in Summe liegt das Matrix jedoch immer im vorderen Feld. Stets solide auf dem Mastfuß gelockt und fahrstabil bleibt das Segel dabei besonders einfach zu fahren.

Info  www.gaastra.com

Verwendeter Mast: Gaastra SDM 460 cm, IMCS 25, 2,05 Kilo, 75 % Carbon Preis: 489 Euro

surf-Messung           Segelgewicht: 4,51 kg  Mastgewicht: 2,25 kg

Test 2014: Gaastra Matrix 7,0

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Freeridesegel ohne Camber 7,0


  • Test 2014: Vandal Stitch 7,0

    22.04.2014

  • Test 2014: Freeridesegel ohne Camber 7,0

    23.04.2014

  • Test 2014: Gaastra Matrix 7,0

    22.04.2014

  • Test 2014: Gun Sails Rapid 6,7

    22.04.2014

  • Test 2014: Naish Cruz 7,1

    22.04.2014

  • Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2

    22.04.2014

  • Test 2014: North Sails E_Type 7,3

    22.04.2014

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Cross 7,0

    22.04.2014

  • Test 2014: Severne NCX 7,0

    22.04.2014

Themen: FreeridesegelGaastraMatrixTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freeridesegel ohne Camber 7,0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: RRD Freestyle Wave V3 88 Ltd.

    28.04.2014

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex

    30.03.2016

  • Test 2018 - Freerideboards: Fanatic Blast 100 Ltd

    19.09.2018

  • Gaastra Pure

    12.06.2011

  • Test 2016 Wavesegel 4,5: Naish Sails Force Four 4,5

    30.03.2016

  • Test 2014: Severne NCX 7,0

    22.04.2014

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard Carve 121 Wood Reflex

    30.03.2016

  • Test 2018 - Freerideboards: Lorch Offroad 102

    19.09.2018

  • Mauisails Pursuit 7,0

    26.05.2012