Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2Foto: Stephan Gölnitz

Segel-FreerideTest 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Speedster 6,2.

  In der Flachwasser-Lagune von Langebaan durften die Segel auch bei richtig Wind ran. Darunter  echte Leistungsbolzer wie das NeilPryde Speedster.Foto: Stephan Gölnitz
In der Flachwasser-Lagune von Langebaan durften die Segel auch bei richtig Wind ran. Darunter  echte Leistungsbolzer wie das NeilPryde Speedster.

Preis: 819 Euro

Verwendeter Mast: NeilPryde TPX RDM 430 cm, IMCS 21, 1,50 Kilo, 100 % Carbon; Preis: 799 Euro

  Neilpryde Speedster 6,2Foto: Stephan Gölnitz
Neilpryde Speedster 6,2

surf-Messung: Segelgewicht: 4,02 kg Mastgewicht: 1,58 kg

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490, www.neilpryde.de

  Neilpryde Speedster 6,2
Neilpryde Speedster 6,2
  Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 1-3/2018 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.
Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 1-3/2018 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Downloads: