Redaktion

Das DUO-Komplettrigg im Test

  • Manuel Vogel
12.04.2019

Faltrigg mit 5-teiligem Mast: Im Test zeigte das Duo-Komplettrigg seine weiche Seite. Wir verraten euch, was das Segel aus dem Rucksack auf dem Wasser leisten kann – und was nicht.

Komplettsets aus der Tasche, diese Idee ist nicht ganz neu und wird jetzt auch vom italiensichen Hersteller I-99 angeboten.

Die Centerlatten enden beim DUO-Rigg weit vor dem Mast. Dadurch lässt sich das Segel vor dem Einrollen längs falten, das Packmaß schrumpft.

An Land:

Das Duo Rigg gibt’s in zwei Größen, 5,3 und 6,3 qm, die samt Zubehör in einer ca. 110 x 60 Zentimeter messenden Tasche Platz finden. Möglich machen es ein fünfteiliger 430er-Mast, eine teilbare Gabel im Verstellbereich 160-200 Zentimeter und die Möglichkeit, das Segel vor dem Rollen längs zu falten. Auch Verlängerung und Startschot gehören zum Paket dazu. Stichwort „Falten“: Was verdächtig nach einer Konkurrenz für das bewährte RRD Compact-Konzept klingt, welches sich dank teilbarer Latten und integrierter Dacronbahn ebenfalls vor dem Rollen falten lässt, ist in der Realität ganz anders: Im Gegensatz zum RRD-Rigg enden die Centerlatten bei Duo nämlich deutlich vor dem Mast, das Duo-Rigg erinnert hinsichtlich Profil und Materialien somit eher an ein Einsteigersegel.

Auch schnittige Duck Jibes gehen zur Not, für Gleitwind ist das Segel aber eigentlich nicht wirklich geeignet

Auf dem Wasser:

Das Duo-Rigg entpuppte sich beim Surfen als sehr flaches und handliches Segel. Es bildet sich beim Anfahren nur wenig Zug auf der Segelhand, zum mühelosen Angleiten fehlte es hier an Profil und Fahrstabilität. Einmal auf Touren surft das Duo sehr soft und durchaus komfortabel, in Manövern lässt sich das Segel wunderbar schiften und manövrieren. Als vollwertiges Freemove- oder Freeridesegel für Gleitwindbedingungen geht es, unabhängig vom Trimm, nicht durch, dafür mangelt es schlicht an Leistung und Kontrolle. Das gute Handling und ein kleines Packmaß empfehlen es eher für Aufsteiger, die im Windbereich von 5-15 Knoten ein leichtes Manöversegel zum Üben suchen. Das Rigg­paket gibt es für 1199 bzw. 1299 Euro.

Weitere Infos unter www.duo-boards.com

Weitere Stories

  • Test 2019: Neilpryde X:Series Segelpalette

    01.05.2019

    NeilPryde ist nicht gerade als Discounter bekannt, mit den Segeln der neuen „X:Series“ wird jetzt aber ein kleines ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Das DUO-Komplettrigg im Test

    12.04.2019

    Faltrigg mit 5-teiligem Mast: Im Test zeigte das Duo-Komplettrigg seine weiche Seite. Wir verraten euch, was das ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018: No-Cam-Freeridesegel 6,0 bis 6,2

    31.07.2018

    Die No-Cam-Freeridesegel sind eine bunte Mischung von einigen straffen, sehr Leistungs-orientierten Freeridesegeln ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Gun Sails Rapid 6,2

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gun Sails Rapid 6,2.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Ryde 6,0

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Ryde 6,0.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Speedster 6,2.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: North Sails E_Type 6,2

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails E_Type 6,2.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Sailloft Hamburg Cross 6,0

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Cross 6,0.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Severne NCX 6,0

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne NCX 6,0.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Ezzy Cheetah 6,0

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Ezzy Cheetah 6,0.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: GA Sails Hybrid 6,0

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Hybrid 6,0.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: GA Sails Matrix 6,2

    30.07.2018

    Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Matrix 6,2.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined