Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2 Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2 Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2

Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2

 • Publiziert vor 7 Jahren

Keine Frage, mit dem Quad sind alle Freestyle-Moves möglich, das zeigen Teamrider wie Adi Beholz im Worldcup.

Manuel Vogel Sailloft Hamburg Quad 5,2 | Tester Gereon Gollan | Spot Lemkenhafen

Trotzdem überzeugt das Sailloft vor allem als Manöversegel mit großer Windrange und leichtem Fahrgefühl. Umtrimmen kann man sich fast sparen, das Segel hält in Böen brav den Druckpunkt und macht auch Waveeinsatz und Starkwind-Freeride gerne mit. Der Duck für Funnel oder Kono erfordert aufgrund des eingebauten Profils etwas mehr Können, um das Segel neutral zu stellen – eine bessere Quote beim Üben hat man definitiv mit den Spezialisten.

PLUS Einsatzbereich/Windrange MINUS nicht 100 Prozent neutral

Verwendeter Mast: Sailloft Red Line RDM 400, 100 % Carbon Segelpreis: 639 Euro (Range 579 - 649 Euro) Verfügbare Größen: 3,3/3,6/4,0/4,4/4,6/4,8/5,2/5,6

surf-Messung: Segel: 3,35 kg  Mast: 1,60 kg

Manuel Vogel Test 2015: Sailloft Hamburg Quad 5,2

Manuel Vogel Typisch für reine Freestylesegel ist, dass diese nur mit minimalem Loose ­Leech gefahren werden. Das soll mehr Neutralität ermöglichen als bei Wave-Freestyle-Konzepten wie dem Sailloft Quad.

Test 2015: Sailloft Hamburg Quad 5,2

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2015: Freestylesegel 5,2


  • Test 2015 Freestylesegel: Gun Sails Beat 5,3

    21.10.2014Wer immer noch denkt, dass Gun Segel per se immer etwas schwerer seien, sollte dieses Segel fahren und sich vom Gegenteil überzeugen.

  • Test 2015 Freestylesegel: MauiSails Loco Pro 5,2

    21.10.2014Das Loco ist für jeden Kono-Aspiranten und Pro ein Traum, einmal eingeleitet bleibt das Segel beim Duck perfekt berechenbar und neutral.

  • Test 2015 Freestylesegel: Neilpryde Wizard 5,1

    21.10.2014Wie aus einem Guss wirkt das NeilPryde Wizard, seine große Stärke ist, dass es keine Schwächen hat.

  • Test 2015 Freestylesegel: North Sails Idol Ltd. 5,2

    21.10.2014Ein Hauch von Nichts – so treibt das North Idol ambitionierten Tricksern die Freudentränen in die Augen.

  • Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2

    21.10.2014Keine Frage, mit dem Quad sind alle Freestyle-Moves möglich, das zeigen Teamrider wie Adi Beholz im Worldcup.

  • Test 2015 Freestylesegel: Severne Freek 5,2

    21.10.2014Everybody‘s darling war das Freek im Test-Team schnell, einfach weil es im Prinzip keine Schwächen hat.

  • Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3

    21.10.2014Das neue, leichte Gittermaterial im Topp macht das Segel etwas softer als früher, mit toller Neutralität für Duck-Manöver gesegnet war das Vandal Riot ohnehin schon immer.

  • Test 2015: Freestylesegel 5,2

    22.10.2014Vor einigen Jahren musste keine Marke ein spezielles Freestylesegel im Sortiment haben. Wer tricksen wollte, konnte dies mit Wavetüchern meist genauso gut. Heute gehören Segel ...

  • Test 2015 Freestylesegel: Gaastra Pure 5,2

    21.10.2014Ein Freestylesegel vom Topp bis zum Mastprotektor.

Themen: FreestylesegelQuadQuadSailloft HamburgSailloft HamburgTest

  • 1,99 €
    Freestylesegel 5,2

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • North Sails Duke 5,4

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das Duke ist im Vergleich zum ID etwas mehr auf Bump & Jump-Bedingungen ausgelegt und dürfte, dank der sehr guten Fahrleistungen und Top-Kontrolle, vor allem ...

  • Test 2014: RRD Firestorm 129 Wood

    15.05.2014Top-Fahrleistungen bei ordentlicher Kontrollierbarkeit – so zeigt der Firestorm, als klassenfremdes Referenzboard, dass moderne Freeraceboards gar nicht so unkomfortabel sein ...

  • Test 2018 – Wavesegel: RRD Gamma MK4 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Gamma MK4 4,5.

  • Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115

    20.05.2017Freeracebolide halst besser ist als ein Freerideboard, schnellste Freerider im Speedduell mischen Freeracer auf. Verkerhte Welt in der 115-Liter-Klasse. SURF hat darum alles in ...

  • Test 2015 Freemoveboards 85: JP-Australia Freestyle Wave 85 PRO

    01.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Freestyle Wave 85 PRO.

  • Test 2016 Wavesegel 4,5: RRD Vogue Pro MK7 4,5

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Vogue Pro MK7 4,5.

  • Test 2018: 12 Paar Winterhandschuhe für harte Surfer

    05.02.2019Wann die Surfsaison endet, entscheidet sich an den Händen – wenn eingefrorene Hände auftauen, beginnen selbst die hartgesottensten Wintersurfer zu winseln. Wir haben ausprobiert, ...

  • Test 2018: 28 Hüfttrapeze im Vergleich

    07.06.2019Mit Trapezen ist es wie im richtigen Leben: Von einer harten Schale sollte man sich nicht abschrecken lassen. So entpuppten sich selbst steifste Schalen im Test als besonders ...

  • surf-Test Südafrika – es geht wieder los!

    28.10.2018Jedes Jahr Ende Oktober rückt unsere Testcrew zum Mega-Test nach Langebaan/Südafrika aus, um die neusten Produkte auf Herz und Nieren auszuprobieren. Wie wir testen, welche neuen ...