Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3 Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3 Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3

Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3

 • Publiziert vor 7 Jahren

Das neue, leichte Gittermaterial im Topp macht das Segel etwas softer als früher, mit toller Neutralität für Duck-Manöver gesegnet war das Vandal Riot ohnehin schon immer.

Manuel Vogel Vandal Riot 5,3 | Tester Malte Hecht | Spot Lemkenhafen

Durch hohe Trimmkräfte und fünf Latten stabilisiert, bleibt der Druckpunkt wo er sein soll, die Windrange ist spürbar größer als bei vielen Spezialisten, was das Riot zum Tipp für den Starkwind-Einsatz auf Flachwasser und in der Welle macht. Einzig die etwas längere Gabel lässt das Segel beim Ducken, Rotieren und Schiften etwas träger und sperriger erscheinen.

PLUS Einsatzbereich, Windrange, Preis MINUS längere Gabel, Gewicht etwas höher

Verwendeter Mast: Vandal Flux RDM 400, 100% Carbon Segelpreis: 489 Euro (Range 399 - 499 Euro) Verfügbare Größen: 3,6/4,0/4,2/4,5/4,7/5,0/5,3/5,8

surf-Messung: Segel: 3,50 kg  Mast: 1,60 kg

Manuel Vogel Test 2015: Vandal Riot 5,3

Test 2015: Vandal Riot 5,3

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2015: Freestylesegel 5,2


  • Test 2015 Freestylesegel: Gun Sails Beat 5,3

    21.10.2014Wer immer noch denkt, dass Gun Segel per se immer etwas schwerer seien, sollte dieses Segel fahren und sich vom Gegenteil überzeugen.

  • Test 2015 Freestylesegel: MauiSails Loco Pro 5,2

    21.10.2014Das Loco ist für jeden Kono-Aspiranten und Pro ein Traum, einmal eingeleitet bleibt das Segel beim Duck perfekt berechenbar und neutral.

  • Test 2015 Freestylesegel: Neilpryde Wizard 5,1

    21.10.2014Wie aus einem Guss wirkt das NeilPryde Wizard, seine große Stärke ist, dass es keine Schwächen hat.

  • Test 2015 Freestylesegel: North Sails Idol Ltd. 5,2

    21.10.2014Ein Hauch von Nichts – so treibt das North Idol ambitionierten Tricksern die Freudentränen in die Augen.

  • Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2

    21.10.2014Keine Frage, mit dem Quad sind alle Freestyle-Moves möglich, das zeigen Teamrider wie Adi Beholz im Worldcup.

  • Test 2015 Freestylesegel: Severne Freek 5,2

    21.10.2014Everybody‘s darling war das Freek im Test-Team schnell, einfach weil es im Prinzip keine Schwächen hat.

  • Test 2015 Freestylesegel: Vandal Riot 5,3

    21.10.2014Das neue, leichte Gittermaterial im Topp macht das Segel etwas softer als früher, mit toller Neutralität für Duck-Manöver gesegnet war das Vandal Riot ohnehin schon immer.

  • Test 2015: Freestylesegel 5,2

    22.10.2014Vor einigen Jahren musste keine Marke ein spezielles Freestylesegel im Sortiment haben. Wer tricksen wollte, konnte dies mit Wavetüchern meist genauso gut. Heute gehören Segel ...

  • Test 2015 Freestylesegel: Gaastra Pure 5,2

    21.10.2014Ein Freestylesegel vom Topp bis zum Mastprotektor.

Themen: FreestylesegelRiotTestVandal

  • 1,99 €
    Freestylesegel 5,2

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest 2020: Maui Ultra Fins beRacer

    30.11.2020Der Finnenhersteller Maui Ultra Fins hat jetzt ebenfalls ein Hybridkonzept für Finne & Foil im Programm – den beRacer. Gebaut wird bei der Custom-Schmiede Mojo. Wir haben ihn ...

  • Test 2016: Trapez Brunotti Smartshell

    31.10.2016Das Mode- und Surflabel Brunotti ist bereits seit den 80er-Jahren auf dem Markt vertreten und wendete sich zuletzt wieder stärker seinen Wurzeln, dem Windsurfen, zu. Das ...

  • Test 2020: Wavesegel 4.2

    22.09.2020Wenn das 4.2er ran muss, geht's zur Sache – egal ob in der Kabbelwelle am Ijsselmeer oder in dicken Ozeanklopfern. Wir haben 12 Modelle auf Herz und Nieren getestet.

  • Test 2016 – Freestylesegel: Goya Bounce 4,7

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya Bounce 4,7.

  • Test 2015 Waveboards: RRD Firewave Ltd.

    25.11.2014Moderate Wellen und der Firewave ist in seinem Element: Er gleitet super an und vermittelt eine gelungene Mischung aus freiem Fahrgefühl und Kontrolle, selbst bei üblem Chop.

  • Test Wavesegel 2016: Neilpryde Atlas 5,0

    30.01.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Atlas 5,0.

  • Test Waveboards 2017: Starboard UltraKode 86

    27.02.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard UltraKode 86.

  • Test 2018: Trapez Prolimit Argon

    10.04.2018Ein Kite-Trend schwappt gerade ins Windsurfen: Steife Trapeze, welche die Wirbelsäule stark entlasten und Rückenschmerzen vorbeugen sollen. Nun gibt es auch von Prolimit das ...

  • Schon gefahren: Arrows iRigg Medium

    04.06.2016Mast aus Luft? Paddler und auch Windsurfer, die Boards aufpumpen – daran muss man sich wohl gewöhnen, aber dass statt 30, 70 oder 100 Prozent feinstem Carbon der Mast jetzt ...