Test 2016 – Freestylesegel: Severne  Freek 4,8 Test 2016 – Freestylesegel: Severne  Freek 4,8 Test 2016 – Freestylesegel: Severne  Freek 4,8

Test 2016 – Freestylesegel: Severne Freek 4,8

  • Surf Testteam
 • Publiziert vor 4 Jahren

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Freek 4,8.

Manuel Vogel Severne Freek 4,8, Tester Tom, Spot: Großenbrode

Verwendeter Mast: Severne Gorilla RDM 400cm, IMCS 19, 1,75 Kilo, 75 % Carbon Preis: 388 Euro

Manuel Vogel Severne Freek 4,8

surf-Messung           Segelgewicht: 3,08 kg  Mastgewicht: 1,78 kg

Info: APM Marketing GmbH, Tel.: 08171/387080, www.severnesails.com

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 9/2016 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2016: Freestylesegel 4,7 bis 5,2 qm


  • Test 2016: Freestylesegel 4,7 bis 5,2 qm

    31.10.2016Bob, Burner, Kono & Co – damit es dich bei den angesagten Freestyletricks aus dem Wasser beamt, muss dein Segel erstmal leicht sein und sauber ducken. Welches Trickser-Tuch genau ...

  • Test 2016 – Freestylesegel: GA Sails Pure 4,8

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Pure 4,8.

  • Test 2016 – Freestylesegel: Gun Sails Yeah 4,8

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gun Sails Yeah 4,8.

  • Test 2016 – Freestylesegel: NeilPryde Wizard 5,1

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Wizard 5,1.

  • Test 2016 – Freestylesegel: Severne Freek 4,8

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Freek 4,8.

  • Test 2016 – Freestylesegel: Goya Bounce 4,7

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya Bounce 4,7.

  • Test 2016 – Freestylesegel: North Sails Idol LTD 5,2

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails Idol Ltd. 5,2.

  • Test 2016 – Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 4,8

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Quad 4,8.

Themen: FreekFreestylesegelSeverneTest

  • 1,99 €
    Freestylesegel 4,7-5,2 qm

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • SURF 10/2012

    28.11.2012Top-Thema dieser Ausgabe: TEST: Boards - Freestyle vs. Freestyle Wave 100, Segel - Freestyle vs. Wave 5,2

  • Test 2014: Lorch Bird 179

    22.07.2014Der Lorch wirkt mit knapp 180 Litern einerseits sehr groß, wackelt aber dennoch etwas mehr um die Längsachse als die breiten Boliden.

  • Gaastra Pure 5,4

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das Gaastra Pure ist ein überaus gelungenes Segel für anspruchsvolle Freestyler, die ein leichtes Tuch für extreme Manöver suchen. Auch Fahrleistungen und ...

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: Naish Gobal 98

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Gobal 98.

  • Kurztest 2020: Naish Lift Freerace 6,6

    07.04.2020Das 6,6er Naish Lift Freerace zeigt mit 4,30er-Mast plus 12 Zentimeter Verlängerung eine moderate Streckung und auch die Masttasche wirkt eher schmal und nicht zu extrem.

  • Test 2014: Vandal Mission 7,3

    18.06.2014Dem brandneuen Vandal Mission wurde mit etwas höher und weiter hinten liegendem Druckpunkt viel Power ins tiefe Profil eingepflanzt.

  • Test 2017 – Freeridesegel: Loftsails Oxygen 7,3

    10.01.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Loftsails Oxygen 7,3.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Patrik F-Race 120

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Patrik F-Race 120.

  • Racesegel 2008

    26.07.2008Warum jagen im DWC eigentlich alle immer Bernd hinterher? Und im Worldcup Antoine? Flessner und Albeau fahren beide mit dem NeilPryde RS Racing, das auf Regatten wohl ...