Vandal Riot 5,2

 • Publiziert vor 10 Jahren

Das Riot ist ein radikales New-School-Segel mit kompakter Outline und flachem Profil.Leicht gedämpft und super neutral in Manövern. Im Vergleich zu Gaastra (gleicher Designer) wirkt es vielseitiger einsetzbar.

[Segel] VANDAL Riot 5,2 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi

An Land: In der Größe 5,2 wird das Riot noch von fünf Latten gestützt, erst darunter mutiert es zum 4-Latten-Segel. Die Outline ist sehr kompakt mit eher niedrig geschnittenem Schothorn. Vom Mastfuß zum Schothorn ist die Outline gerade geschnitten.

Auf dem Wasser: Das Riot, ebenfalls aus der Nadel von Gaastra-Macher Dan Kaseler, wirkt auf dem Wasser doch ganz anders. Es liegt ebenfalls sehr kompakt in der Hand, etwas weicher im Profil gedämpft, beim Anpumpen flexibler federnd und eine Nuance fahrstabiler. Es entwickelt mit weiter hintenliegendem Druckpunkt mehr Zug und beschleunigt bei weniger Wind etwas druckvoller. Das IQ ist das noch radikalere, agilere Segel, das Riot wirkt dagegen vielseitiger und dennoch stark als echtes New-School-Freestylesegel. Es rotiert bei Slides schnell genug, bleibt dabei aber berechenbar und etwas sanfter zu steuern. Neutral gestellt zieht es sich nahezu vollkommen flach und damit so neutral wie möglich.

Fazit: Ein flach geschnittenes Wave-Freestylesegel mit großem Einsatzbereich. Radikal genug aber nicht zu speziell. Für jede Freestyle-Spielart sehr gut geeignet.

Web: www.vandalsails.com Verwendeter Mast:

Gaastra RDM 100, 400 cm, IMCS 19, 1,35 Kilo, 100 % Carbon; Preis: 549 Euro

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freestylesegel 2011


  • Freestylesegel 2011

    22.10.2010Nur ein reines Freestylesegel tritt 2011 an. In diesem Test gegen drei Wavesegel, die in großen Größen als Freestylesegel empfohlen werden, und gegen ein Freemovesegel, das ...

  • Gaastra IQ 5,3

    22.10.2010Das IQ ist ein flaches, sehr direktes Segel für schwierigste Manöver bei Mittel- und Starkwind. Absolute Neutralität in Manövern und höchste Agilität stehen bei diesem Schnitt im ...

  • Neilpryde Firefly 5,3

    22.10.2010Eines der leichtesten Freestylesegel, die man bekommen kann. Mit etwas mehr Profil und ordentlich Dampf für leichteren Wind, daher bei viel Wind nicht ganz so neutral wie die ...

  • North Sails Duke 5,4

    22.10.2010Das Duke ist bei North Sails die Allzweckwaffe für Manöversurfer. Es bewährte sich schon als Onshoresegel, in diesem Vergleich ebenfalls als gelungenes Freemovesegel, das zum ...

  • Severne S-1 5,3

    22.10.2010Die Grenzen von Sideshore-Wavesegel bis zum Freestylesegel verlaufen beim S-1 nach Größe fließend. Das neue 2011er-Modell setzt einen neuen Maßstab, glänzt nicht nur mit ...

  • Vandal Riot 5,2

    22.10.2010Das Riot ist ein radikales New-School-Segel mit kompakter Outline und flachem Profil.Leicht gedämpft und super neutral in Manövern. Im Vergleich zu Gaastra (gleicher Designer) ...

  • Invalid date

Themen: DownloadFreestylesegelVandal

  • 0,00 €
    Freestylesegel 2011

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gaastra Remedy 6,0

    20.04.2009Ein sehr ausgewogenes Segel mit Stärken in Manövern und bei viel Wind. Obendrein sehr schnell.

  • Helge Wilkens

    23.04.2009Ist das Glas halb leer oder ist es halb voll? Nörgler würden bei der Karriere von Helge sagen: „Halb leer – immer nur Zweiter hinter Flessi.“ Aber seit Jahren als ...

  • Venezuela: Adicora

    29.01.2005Die Charchulla-Twins hatten schon einen verdammt guten Riecher. Geht doch nicht nur die Entdeckung der High-Wind-Area El Yaque auf ihre Kappe, sondern auch die eines weiteren ...

  • Gabelbäume: Steifigkeitstest

    01.04.2005Lang müssen sie sein – für große Segel. Und schön steif sollen sie sein – für ein direktes Gefühl. Wir haben elf Gabeln für Segelgrößen um neun Quadratmeter auf den Prüfstand ...

  • Test 2015 Freestylesegel: Severne Freek 5,2

    21.10.2014Everybody‘s darling war das Freek im Test-Team schnell, einfach weil es im Prinzip keine Schwächen hat.

  • Goya Guru 4,7

    20.03.2011Das Goya Guru entpuppte sich in diesem Vergleich als kräftiges Power-Wavesegel. Es bietet schon beim Rausfahren viel Leistungsreserven und ebenso viel Drive im Bottom Turn.

  • Komplettriggs

    04.04.2005299 Euro fürs Komplettrigg? Das ist billiger als billig. Doch welche Spar-Menüs machen wirklich Spaß? Wir haben Marken-Auslaufsegel und No-Name-Produkte verglichen. Der ...

  • Mexiko: Baja California

    02.12.2010No Guns - No Jokes! „Die Warnung vor der Passkontrolle des San Diego Airports war deutlich. Aber auch logisch, dass die US -Immigration seit 9/11/2001 keinen Spaß mehr versteht. ...

  • Freeridesegel mit und ohne Camber

    25.07.2006Für alle Surfer, die ein Board über 110 Liter Volumen im Einsatz haben, gehört ein Siebener-Segel zur obligatorischen Ausrüstung. Die Frage ist für viele nur: Soll es eines mit ...