Gaastra Vapor 2013

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 8 Jahren

"Wir haben das 2012er Konzept noch mal komplett überarbeitet, um das Zusammenspiel von Speed und einfachem Handling noch weiter zu verbessern", betont Gaastra.

Erreicht werden soll dies in Form einer neuen Outline mit etwas höher liegendem Schothorn, kleinerem Toppbereich und längerer Gabel. Auch an der Achterlieks- und Lattenspannung wurde, so Gaastra, lange getüftelt, um das Profil weiter nach vorne zu bekommen und einen weicheren Twist im unteren und mittleren Bereich zu erreichen. Ross Williams drückt es so aus: "Wir haben unseren Groove gefunden. Alle in unserem Team ziehen nun am gleichen Strang. Das zeigt auch unsere Performance auf dem Race-Kurs."

In Größe 5,6/6,4/7,1/7,9/8,6/9,5/10,0/11,0/12,0 kann man für 909 bis 1259 Euro mitgrooven.

Vertrieb: New Sports GmbH, Tel. 02234-933400, www.gaastra.com

Themen: GaastraVapor 2013


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

    06.02.2008

  • Gaastra IQ 4,7

    20.03.2012

  • Test 2014: Freeracesegel 2-Cam 7,5

    19.06.2014

  • Gaastra Poison

    20.01.2013

  • Wavesegel 2003

    04.04.2005

  • Freeracesegel 2004

    04.04.2005

  • Freeridesegel 2002

    01.04.2005

  • Freemovesegel 2005

    26.07.2005

  • Freestyleboards- und -sails 2005

    22.04.2005