NeilPryde RS: Racing EVO V

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 8 Jahren

Auch ein Champion kann noch optimiert werden – das Weltmeistersegel von Slalom-Titelträger Antoine Albeau wurde in allen Details überarbeitet und mit Feintuning für die nächsten Worldcups aufgemotzt.

Beispiele: Unter die seitlich versetzten Schothornösen wurde mit einer Segellatte die Stabilität verbessert, das Compact Clew mit einfacherem Verschluss ausgestattet und die Unterlieksbahn mit Kevlar versehen. Für Speedfreaks gibt’s nun auch ein 5,0er und 5,4er. Fängt bei 1019 Euro an und geht bis 1349 Euro (9,5 qm).

Weitere Infos unter: www.neilpryde.de

Themen: NeilPrydeRacingRS


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • NeilPryde Excess 5,9

    20.05.2010

  • Test 2016: 3 Latten Wavesegel

    06.11.2016

  • Freeracesegel 2004

    04.04.2005

  • Freemovesegel 2004

    04.04.2005

  • Neilpryde Firefly 5,3

    22.10.2010

  • Test 2014: Neilpryde Combat 4,7

    18.02.2014

  • Wavesegel 2007

    20.06.2007

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Neilpryde Combat HD 5,0

    30.07.2017

  • NeilPryde Cabin Trolley

    25.06.2012