Die Schothornöse ist bei allen Größen zwischen 25 und 30 Zentimeter nach innen versetzt. So wird der „Überhang“ – proportional im Verhältnis zur Gabellänge betrachtet – bei den kleineren Segeln immer länger. Die Folge: Kleine Segel sind mehr auf Topspeed/Kontrolle ausgelegt, die Großen mehr auf Leistung auch auf Amwindkurs.

zum Artikel