Segel platzsparend packen

  • Christl Borst-Friebe
 • Publiziert vor 10 Jahren

Wer mit Surfmaterial in den Urlaub fliegt, ist gut beraten, mehrere Segel ineinander zu wickeln. Das spart Platz und schont die Segel, da sie nicht mehr so gequetscht werden können.

Winterzeit ist Flugreisezeit – leider für alle mit eigenem Surfgepäck beinahe unweigerlich mit Stress beim Packen und Einchecken verbunden. Wer dann vor Ort noch einen Leihwagen mit anderen teilt, will neben wenig Gewicht auch möglichst wenig Packmaß haben (erfahrungsgemäß kann es auch beim Einchecken hilfreich sein, mit möglichst “schlankem” Gepäck aufzulaufen).

Eine Maßnahme dabei ist es, zwei Segel gemeinsam aufzurollen, Das gelingt, so surf-Tester Frank Lewisch, bei Segeln mit gleichem Lattenwinkel (Segel einer Marke und Linie, wie es viele Wavesurfer fahren) gut und passt meist auch noch in die Segeltasche des größeren Segels. So kann man beim Wavetrip leicht von vier auf zwei Säcke abspecken.

Themen: SegelSegel


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neilpryde H2 8,2

    06.05.2012

  • Die 4,2er Wavesegel 2019 – alle Features und Details

    08.12.2018

  • Naish verlost Robby's persönliches Chopper Segel

    05.04.2012

  • Leichter trimmen ohne Haken

    05.09.2007

  • Freeridesegel – Motoren für die Masse

    20.10.2016

  • Naish Grand Prix Board und Segel

    12.06.2011

  • Praxistest 2020: Segel oder Wing?

    11.05.2020

  • North Sails S_Type 8,4

    06.05.2012

  • Alles was du über Freeracesegel wissen solltest

    20.10.2016