Workshop: Tubelatten reparieren Workshop: Tubelatten reparieren Workshop: Tubelatten reparieren

Workshop: Tubelatten reparieren

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 8 Jahren

Tubelatten kommen vor allem in Cambersegeln zum Einsatz und helfen, den Druckpunkt besser stabil zu halten als herkömmliche Segellatten. Diesmal zeigen wir euch, wie ihr die Spuren des letzten Schleudersturzes an euren Segellatten tilgt.

Manuel Vogel Solange biegsam, bis sie bricht - Tubelatten sind Sensibelchen

Meist sind Tubelatten aus drei Teilen zusammengesetzt – einer dünnen, sehr biegsamen Tube im Vorliek, einer dicken, weniger biegsamen Tube im Mittelteil und einem wiederum dünneren Endstück.

Das Problem: Tubelatten sind sensibel – ein Crash oder etwas Shorebreak, und schon ist die Latte gebrochen. Segellatten sind immer im Mastbereich, dort wo das Profil am tiefsten ist, am stärksten beansprucht. Bricht die Latte hier, lässt sie sich zwar notdürftig flicken, früher oder später, empfiehlt es sich aber die Latte auszutauschen.

Das Material: • Schleifpapier • Tape • Maßband • Säge • Sekundenkleber (z.B. Toolcraft Ropid 100; 4,90 Euro) • Reste einer alten Tubelatte

Manuel Vogel Oli gibt praktische Tipps für die Reparatur von Tubelatten

Olis Tipp: Die Reste von kaputten Latten immer aufheben, der nächste Reparatureinsatz kommt bestimmt.

Workshop: Tubelatten reparieren

9 Bilder

Tubelatten kommen vor allem in Cambersegeln zum Einsatz und helfen, den Druckpunkt besser stabil zu halten als herkömmliche Segellatten. Diesmal zeigen wir euch, wie ihr die Spuren des letzten Schleudersturzes an euren Segellatten tilgt.

 

Themen: TubelattenWorkshop


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Workshop - Finnen flicken

    26.05.2013Um dein lädiertes Fahrwerk wieder aufzumöbeln, musst du nicht MacGyver sein oder viel Geld und Zeit investieren.

  • Workshop: Segelreparatur

    21.11.2018Segel hin, Surttrip auch – schnelle Hilfe braucht man sich vom Segelmacher vor Ort während der Haupturlaubszeit meist nicht zu erwarten. Mit ein paar Tricks und günstigen ...

  • Workshop: Noseprotektoren auf Windsurfboards aufkleben

    21.10.2014Böe übersehen? Kabbelwelle getroffen? Plastiktüte mitgenommen? Egal, das Ergebnis ist oft das gleiche, ein saftiger Schleudersturz kann reichen, um eine schöne, neue Boardnase in ...

  • Workshop: Blasen am Board

    27.12.2014Leser schildern immer wieder Probleme mit unerklärlichen Bläschen, denn viele Hersteller lehnen Garantieansprüche ab, wenn ein Board plötzlich aufblüht als hätte es die Pocken. ...

  • Vincents Workshop: Früher Gleiten

    07.05.2014Wer kennt es nicht – man dümpelt bei schlapper Ora über den See und von hinten kommt ein Kumpel mit dickem Grinsen vorbeigeglitten. Wenn dann auch noch Segelgröße und Gewicht ...

  • Test: Salt ATW Verdrehschutz für Fußschlaufen

    03.11.2020Verdrehte Schlaufen, abgerissene Schrauben, ausgenudelte Plugs – der S4lt ATW 277 soll diese Probleme lösen. Ob er das kann, haben wir ausprobiert.

  • Workshop: So reparierst du deinen Mastfuß!

    24.02.2020Ein gebrochener Mastfuß auf dem Wasser endet nicht selten mit einer schwierigen Rettungsaktion. Wie du deinen Mastfuß für kleines Geld fit hältst und dich im Fall der Fälle ...

  • Workshop: Tubelatten reparieren

    22.08.2013Tubelatten kommen vor allem in Cambersegeln zum Einsatz und helfen, den Druckpunkt besser stabil zu halten als herkömmliche Segellatten. Diesmal zeigen wir euch, wie ihr die ...

  • Fixn Zip: Rettung für kaputte Windsurf-Bags

    14.11.2018Kaputte Reißverschlüsse machen jedes an sich intakte Boardbag wertlos. Mit Fixn Zip lassen sich die Zipper schnell und günstig wiederherstellen.

  • Workshop: Standlack erneuern

    05.08.2014Ob Vogelsand mit Autolack, Rohrzucker mit Epoxy-Harz oder Skateboarddeck – der Erfindungsreichtum für die Erneuerung des Standlackes ist mindestens so groß wie die Not mit ...

  • SURF Workshop-App

    18.02.2015Pünktlich zum Saisonstart gibt es jetzt alle Reparatur- und Selbsthilfetricks für Boards, Segel und Zubehör – gebündelt in einer App.

  • Workshop: Segelreparatur

    21.11.2018Segel hin, Surttrip auch – schnelle Hilfe braucht man sich vom Segelmacher vor Ort während der Haupturlaubszeit meist nicht zu erwarten. Mit ein paar Tricks und günstigen ...

  • Workshop: Reparatur von Windsurf Masten

    17.11.2020Am eigenen Material wird fast alles repariert, nur bei kaputten Masten schrecken meist alle zurück. Dabei lässt sich hier so mancher Schaden risikolos beheben.