Challenger Sails Bash 5,3

 • Publiziert vor 14 Jahren

Wer eine Alternative zum eng vergitterten Sideshoresegel K.onda sucht (Test in surf 1-2/2008), wird gleich bei Challenger mit dem Onshoresegel Bash fündig und bekommt ein annähernd ebenso radikales Wavesegel in die Hände – mit verbessertem Durchblick.

Auch in 5,3 Quadratmeter liegt das Segel überaus agil und weniger fahrstabil in den Händen, so wie man es bei einem rassigen Wavesegel erwarten könnte. Das flache Profil wirkt recht stramm gespannt, will sorgfältig übers Schothorn getrimmt werden und belohnt dafür des Fahrers Feingefühl mit bestem “Off” auf der Welle und quicklebendigem Handling – im Bottom Turn wie beim Cutback.

Auch in starken Böen bleibt die Kontrollierbarkeit sehr gut, das Segel ist deutlich eher auf beste Kontrolle als auf maximale Gleitpower ausgelegt. Das Design mit dunkelgrauer Folie wirkt böse – eine echte Alternative zur Mainstream-Ware für radikale Wave-Outlaws und große Tage in großer Welle.

CHALLENGER SAILS BASH

Größen: 4,1/4,5/4,7/5,0/5,3/5,7 qm;

Preise: von 446 bis 501 Euro;

Infos: Marcus Höffgen Sportartikel, www.challengersails.de

Themen: Challenger


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Challenger Free G 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Wenn man den richtigen Trimm gefunden hat, wirkt das Challenger Free G äußerst leicht, solide verarbeitet und lässt in Manövern – sowohl bei Bump & ...

  • Challenger Sails Fluido 8,8

    22.06.2006Das „Fluido“ war ursprünglich für den Test der Freeracesegel 9,0 (surf 3/2006) geplant, doch zwischen sieben Camberboliden wirkte das extravagante Italo-DesignSegel leicht ...

  • Challenger Sails Bash 5,3

    03.04.2008Wer eine Alternative zum eng vergitterten Sideshoresegel K.onda sucht (Test in surf 1-2/2008), wird gleich bei Challenger mit dem Onshoresegel Bash fündig und bekommt ein ...

  • Freemovesegel 2004

    04.04.2005Freemove ist die geniale Komposition aus Freerideleistung, Freestylehandling und Welleneignung – oder nur ein unverdaulicher Mischmasch? Neun Designs im Vergleich bieten ...

  • Test 2016: 3 Latten Wavesegel

    06.11.20162015 von den Marken als neuer Trend angekündigt, scheint die Luft schon wieder raus. Oder doch nicht? Wir haben verschiedene Größen der zweiten Generation getestet und verraten, ...

  • Freemovesegel 2006

    22.06.2006Mindestens ein Segel aus dieser Klasse sollte eigentlich jeder Surfer im Sack haben. Denn 2006 sind auch die Freemovesegel vollgestopft mit sämtlichen Extras – und obendrein ...

  • Freestylesegel 2004

    04.04.2005Am liebsten würden die Freestyler ihr Segel ganz weglassen – aber dann kämen sie ja nicht mehr vorwärts. So streben sie den bestmöglichen Kompromiss an – so viel Power wie nötig, ...

  • Test 2016: Wavesegel 5.0

    31.01.2016Wir haben 14 Wavesegel rund um Kapstadt getestet: 5-Latten-Wavesegel, die für die meisten europäischen Spots mindestens ebenso wichtig sind. Mit reichlich Power auch für ...

  • Test Wavesegel 2016: Challenger Sails K.onda 5,0

    30.01.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Challenger Sails K.onda 5,0.