NeilPryde Alpha 5,4

 • Publiziert vor 11 Jahren

Das Alpha – aus neuem Tuch gefertigt – ist ein leichtes Kraftpaket geworden, wie man es als etwas schwererer Wavesurfer erwarten dürfte. Druckvoll und fahrstabil, bei gleichzeitig leichtem Handling auf der Welle. Das etwas tiefere Profil bleibt in Manövern spürbar und auf der Welle überzeugt es eher mit sehr viel Drive als mit maximalem „Off“. Die moderate Dämpfung lässt es nie bockig wirken.

An Land: Viel Monofilm wird vom neuen Dyneema-X-Ply eingerahmt. Die Gabellänge ist trotz des Segelschnitts normal.

Auf dem Wasser: Es bleibt das Alpha-Tier unter den Wavesegeln – zumindest wenn die Gewichtung auf Gleitpower und Starkwind-Freerideeignung liegt. Da macht dem bauchigen, direkten Profil auf dem steif wirkenden Standardmast kein anderes Segel was vor.

Auf der Welle wirkt es nicht ganz so spielerisch, wie es sich ein leichter Wavefreak wünschen würde. Für schwere Surfer, die viel Drive wollen und dabei ein leichtes, ordentliches Handling, ist das Alpha aber auch in Sideshore-Revieren eine geeignete Wahl. Trotz dickem Mast rotiert es gut, zieht sich sicherlich nie ganz flach und muss beim “Off” den meisten anderen Segeln den Vortritt lassen – einen kraftvollen Style belohnt es aber mit viel Drive und einem sehr großen Windeinsatzbereich in einem Trimm.

surf-Empfehlung: Besonders für große, etwas schwerere Surfer geeignet. Diese bekommen ein leicht wirkendes, super druckpunktstabiles Segel für Welle und Flachwasser.

Web: www.neilpryde.de

Gehört zur Artikelstrecke:

Wavesegel 5,3 2010


  • Gun Sails Transwave 5,3

    20.04.2010Das Transwave ist ein vergleichsweise direkt wirkendes Segel mit maximaler Gleitleistung. Der Trimm- und Einsatzbereich ist sehr groß. Es ist ein exemplarischer Vertreter ...

  • Mauisails Global 5,4

    20.04.2010Das Global ist seinem flacheren Markengefährten Legend sehr ähnlich. Es geht als weichstes und flachstes Segel aus diesem Test hervor. Als etwas trimmsensibler, dafür mit ...

  • Severne Blade 5,3

    20.04.2010Das Blade liegt trotz Bauch super leicht in der Hand. Schon auf der Geraden verspürt man nur einen Hauch von Tuch in denHänden – so wie eine gefühlte Segelgröße kleiner. Auf der ...

  • Vandal Sails Riot 5,2

    20.04.2010Das Riot kann vor allem als Wave-Freestyle-Segel abräumen. Der Grund liegt in dem zuerst sehr flach erscheinenden Profil, das aber unter Winddruck einen ordentlichen Bauch ...

  • Wavesegel 5,3 2010

    20.04.2010Power-Wavesegel brauchen nicht unbedingt einen dicken Bauch. Neue Schnitte und leichte Materialien leisten erstaunliches: Hier gibt’s die Kraftpakete ohne ein Gramm überflüssigen ...

  • Gaastra Poison 5,4

    20.04.2010Ein Waveklassiker, der sich in sämtlichen Eigenschaften gemäßigt zeigt, so dass man keine besondere Empfehlung geben muss. Das Poison funktioniert einfach gut und das bei allen ...

  • NeilPryde Fly 5,1

    20.04.2010Leicht, leichter, The Fly. Ohne werblich zu werden, kann man genau das dem Segel zuschreiben. Wer ein möglichst klein und leicht wirkendes Segel sucht, landet wahrscheinlich beim ...

  • North Sails Duke 5,4

    20.04.2010Beim Duke wurde nicht auf Teufel komm raus herumexperimentiert, sondern ein – im positiven Sinne – konsequent klassisch gehaltenes Segel entwickelt. Und damit ist es weiterhin ...

  • NeilPryde Alpha 5,4

    20.04.2010Das Alpha – aus neuem Tuch gefertigt – ist ein leichtes Kraftpaket geworden, wie man es als etwas schwererer Wavesurfer erwarten dürfte. Druckvoll und fahrstabil, bei gleichzeitig ...

  • Point-7 Sado 5,4

    20.04.2010Ein außergewöhnliches Segel. Robust wirkend, aus dickem Film, der besonders UV-beständig sein soll. Das Segel bietet viel Leistung und Drive, wirkt aber im Vergleich schwerer und ...

  • Sailloft Hamburg Bionic 5,3

    20.04.2010Das Bionic verbindet klassische Tugenden wie gute Kontrollierbarkeit mit sehr leichtem Fahrgefühl. Es ist einfach zu surfen, fahrstabil und auf der Welle handlich und leicht. ...

  • Sailloft Hamburg Curve 5,3

    20.04.2010Direkt, straff und recht leicht bietet das Curve viel Leistung auch für schwerere Surfer. Ein Segel, das bauchig getrimmt gut funktioniert, sich als besonders fahrstabil zeigte ...

Themen: DownloadNeilPrydeWavesegelWavesegel

  • 2,00 €
    Wavesegel 5,3 2010

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Wavesegel 2016: Gaastra Poison 5,0

    30.01.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gaastra Poison 5,0.

  • Pflege für das Material

    26.05.2008Verwunderung beim letzten Freeridetest: Der Tabou Rocket 125 LTD, im Vorjahrestest noch als „Gleitwunder“ bezeichnet, wollte einfach nicht richtig losrutschen. Was hat Tabou an ...

  • Schweden

    13.10.2003Ein gelungener Roadtrip mit dem Surfbus und guten Freunden ist für viele Windsurfer die Erfüllung ihrer Träume. Schweden, das Land der endlosen Weiten und Küsten, eignet sich ...

  • Mistral Screamer 116 RD

    20.06.2009Der Screamer liegt vom Fahrgefühl zwischen den klassischen Shapes und breiten Fahrmaschinen und erscheint uns als einer der besten Kompromisse für Surfer, bei denen die Powerhalse ...

  • SURF 8/2007: IRAN – Dufte Mufties, Check it out!

    16.08.2007Bedrohlich wuchern die Bärte der männlichen Landbevölkerung im Iran, da das das Zeichen höherer Religiosität ist. Eine islamische Tradition besagt: Lasse nie eine nackte Klinge an ...

  • Test 2021: Wavesegel 4,7

    21.05.2021Um ein 4,7er kommt man kaum herum. Dass man diese Größe meistens mit zwei Mastlängen fahren kann macht die Sache gleichermaßen interessant und verzwickt.

  • The Suicide

    22.05.2008Radikale Mountainbiker kennen ihn: Den Sprung mit den Händen auf dem Rücken. Als ambitionierter Freeride Mountain Biker machte es sich Patrick Vigouroux aus Südfrankreich zur ...

  • Naish Boxer 4,7

    20.03.2011Seinem extremen Image wird das Boxer gerecht. Vor allem in Manövern kann es seine Stärken ausspielen.

  • Fanatic Skate 98 TE

    20.10.2008Mit dem neuen Skate ist Fanatic ein großer Wurf gelungen, es dürfte kaum einen Freestyler geben, dem dieses Brett keinen Spaß macht: Von der durchgeglittenen Duck Jibe bis hin zum ...