NeilPryde Atlas 5,4Foto: Stephan Gölnitz

Segel-WaveNeilPryde Atlas 5,4

surf-Empfehlung: Das Atlas ist ein Power-Power-Wavesegel für schwere Jungs und Surfer, die eigentlich ein Segel für Bump & Jump-Bedingungen suchen.

  [Segel] NeilPryde Atlas 5,4 : [Tester] Christian Winderlich : [Spot] Langebaan/SüdafrikaFoto: Stephan Gölnitz
[Segel] NeilPryde Atlas 5,4 : [Tester] Christian Winderlich : [Spot] Langebaan/Südafrika

An Land: Atlas, Combat, The Fly – bei drei Wavesegeln bietet NeilPryde die gesamte Bandbreite. Das Atlas wirkt schon an Land bauchig, eine etwas geradere Mastkurve soll die Rotation beim Atlas verbessern. Das Segel wird mehr über das Schothorn als über das Vorliek für viel Wind getunt.

Auf dem Wasser: Mit dem Atlas hat sich das NeilPryde-Designteam anscheinend mal wieder das ehrgeizige Ziel gesetzt, einen Dampfhammer unter den Powersegeln abzuliefern. Und das ist definitiv gelungen. Mit ordentlich Shape und gut Zug auf der hinteren Hand liftet das Powerhouse Atlas auch den schwersten Waver souverän ins Gleiten. Auch wenn es im Gruppenmittel nicht zu den Federgewichten zählt, wirkt es für so einen kraftvollen Motor auch nicht übermäßig schwer, Power und Druckpunktlage mindern eher die Agilität des doch auch recht groß wirkenden Segels. So überzeugt es vor allem mit bester Fahrstabilität und beinahe freeridiger Power. Gut, um schweren Fahrern bei Onshorewind im Turn auch bis an die Lippe noch was an die Hand zu geben. Spielerischen Stil unterstützt das Segel weniger. So freuen sich vor allem schwere Surfer bei Onshorebedingungen über die zusätzlichen PS und auch als Freemovemotor auf dem Binnensee macht es eine gute Figur. Engagierte, leichtere Waver lesen lieber beim Combat weiter.

Verwendeter Mast: NeilPryde X 100 RDM 400 cm, IMCS 19, 1,70 Kilo, 100 % Carbon Preis: 669 Euro

surf-MessungSegelgewicht: 3,96 kg Mastgewicht: 1,88 kg

Foto: Stephan Gölnitz
  NeilPryde setzt vor allem gegen die Sonne die Kevlarfäden im neuen Laminat ins rechte Licht.Foto: Stephan Gölnitz
NeilPryde setzt vor allem gegen die Sonne die Kevlarfäden im neuen Laminat ins rechte Licht.

Downloads: