NeilPryde Combat

 • Publiziert vor 8 Jahren

Clear Window nennt NeilPryde beim neuen Wavesegel Combat das Monofilmfenster, das allerdings bei der HD-Version (Heavy Duty) vergittert wurde, was mit einem Aufpreis von zehn bis 20 Euro berechnet wird (619 bis 749 Euro für 3,7 bis 5,6 qm).

Bis zur Größe von 4,7 qm baut NeilPryde vier Latten ein, für breiteren Einsatzbereich und mehr Profilstabilität bekamen 5,0, 5,3 und 5,6 qm die fünfte Latte spendiert.

Infos unter www.neilpryde.de

Themen: CombatNeilPryde


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neilpryde – Damenneos aus der 3K Serie

    10.03.2011

  • Winterneopren 2011

    09.06.2011

  • Foils: Boards von JP, Foils von Neilpryde

    31.05.2017

  • Freeracesegel Neilpryde Speedster 2018

    03.11.2017

  • Neilpryde Ryde: Interview mit Segeldesigner Robert Stroj

    22.06.2015

  • Test Wavesegel 2015: Neilpryde Combat 5,3

    19.03.2015

  • Test 2017: Freeridesegel No-Cam vs. 2Cam

    11.01.2018

  • NeilPryde Atlas 5,4

    15.04.2011

  • Test 2015 Freerace Pro Segel 7,8: Neilpryde RS:Slalom MK6 7,8

    28.07.2015