NeilPryde The Fly

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 9 Jahren

HD steht für Heavy Duty, auch bei der neuesten Ausgabe vom Wavesegel The Fly HD. Bi-direktional verflochtenes Dyneema ergibt extreme Reißfestigkeit und gibt trotzdem noch den Blick frei für die nächste Welle.

20 Euro Aufpreis verlangt NeilPryde gegenüber der grünen "Clear Window"-Version, acht Größen von 3,2 bis 5,4 Quadratmeter stehen ab 599 Euro zur Verfügung. Die Latten wanderten etwas nach unten, The Fly will mit besserem Topp-Twist und mehr Profilstabilität an den Start gehen.

Weitere Infos unter www.neilpryde.de

Themen: NeilPrydeThe Fly


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freemovesegel 6,0 2007

    29.08.2007Zwischen 5,5 und 6,5 Quadratmeter soll ein Segel mehr können als nur Gas geben: Früh angleiten, gut rotieren und vielleicht auch in kleinen Wellen funktionieren. Die getesteten ...

  • Test 2014: Neilpryde Hellcat 7,2

    22.04.2014surf-Empfehlung: Du willst mit einem 7,2er als größtem Segel frühstmöglich gleiten – dann könnte das Hellcat das richtige Segel sein, um die Ausbeute deiner Surftage ordentlich zu ...

  • NeilPryde Heavy Duty Double

    15.12.2011NeilPryde Heavy Duty Double Zwei Boards schluckt das Double, drei Brettchen das Triple.

  • Foils: Boards von JP, Foils von Neilpryde

    31.05.2017JP bringt zwei Boards, NeilPryde zwei Foils. Foilsurfen wird vermutlich der Trend 2017. Wir haben die Designer Werner Gnigler und Robert Stroj nach den Einsatzbereichen und den ...

  • Neue "Skinny"-Gabel: NeilPryde XCS Wave

    24.08.2021Mit dem neuen Gabelmodell XCS Wave hat NeilPryde ab sofort eine Carbongabel mit reduziertem Durchmesser am Start. Wir haben sie bereits gefahren!

  • Wavesegel 2007

    20.06.2007In dieser Gruppe geht es nicht um Easy Surfing – Sideshore-Wavesegel sind das Radikalste, das man im Surfshop kaufen kann. Wendig genug, um in der Welle dem Schleudergang zu ...

  • Test 2018 - Power-Wavesegel: Neilpryde Combat 5,0

    23.09.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Combat 5,0.

  • Sitztrapez NeilPryde Standard

    09.10.2008Hohe Rückenpolster am Sitztrapez stützen den Rücken oft nur im Shop, beim Surfen dann aber gar nicht mehr, das üppige Polster ist nur hinderlich. Eine perfekt sitzende, knapp ...

  • NeilPryde Firefly 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das NeilPryde Firefly gehört aufgrund des leichten und neutralen Handlings sicher zu den absoluten Favoriten anspruchsvoller Freestyler. Wer mit Freestylemanövern ...