Neuheiten 2020: Wavesegel von Ezzy Neuheiten 2020: Wavesegel von Ezzy Neuheiten 2020: Wavesegel von Ezzy

Neuheiten 2020: Wavesegel von Ezzy

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor einem Jahr

Beim neuen Modell mit dem schnörkellosen Namen „Wave“ wollen Graham und Vater Dave Ezzy vor allem an einer besseren Beschleunigung gearbeitet haben, um die Eignung für typische Nordseebedingungen zu verbessern.

„Ich bin auf Maui zuhause. Und in Hamburg“, sagt Mitentwickler und Worldcup-Profi Graham Ezzy, der seit Jahren die Sommer in Norddeutschland verbringt. Das Ziel, basierend auf den Ezzy-Modellen Zeta und Elite, ein neues Modell zu entwickeln, was das Beste aus beiden Welten vereint, dürfte daher auch aus einem gewissen Eigen­interesse Ezzys entstanden sein. Beim neuen Modell mit dem schnörkellosen Namen „Wave“ wollen Graham und Vater Dave Ezzy vor allem an einer besseren Beschleunigung gearbeitet haben, um die Eignung für typische Nordseebedingungen zu verbessern. „Außerdem“, so Graham Ezzy, „wiegt das neue Modell in der Größe 4,7 qm so viel wie das alte in 4,2. Das „Wave“ ist das leichteste Ezzy-Segel aller Zeiten, das 4,7er wird die 3-Kilo-Schallmauer deutlich knacken.“ Möglich machen soll dies auch eine neue Konstruktion des Hauptfensters. Statt aus Vinyl soll dieses jetzt aus einem mit Aramid verstärkten Film bestehen.

Die Preise liegen zwischen 690 und 799 Euro.

Infos unter www.ezzy.com


Oliver Maier Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 10/2019 können Sie in der SURF App ( iTunes  und  Google Play ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier .

Themen: EZZYWavesegel


Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2019 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Segel-Designer David Ezzy - Ein Leben nach Mass

    06.02.2020Akribisch und besessen, dabei ins Detail ebenso verliebt wie in die Freiheit – die Segel von David Ezzy sind bei genauer Betrachtung auch ein Spiegel seiner Persönlichkeit. Sein ...

  • Simmer Icon 4,7

    20.03.2011Der Klassiker lässt dich nie im Stich. Das Segel mit nicht zu hartem, nicht zu weichem Profil, nicht perfektem, aber sehr gutem “Off” und genügend Drive und Gleitleistung passt ...

  • SURF 4/2019

    26.03.2019Test: Wavesegel 5,0 - 14 Segel für Wavecracks, Manöversurfer und Aufsteiger. Test: Aufsteiger-Foils - mit diesen Flügeln heben Flugschüler ab. Test: Finnencheck - was hält, wo ...

  • Severne S-1 4,7

    22.03.2012Fazit: Bei Side(off)shore-Wind eines der besten Wavesegel. Für Wavesurfer mit gutem Fahrkönnen und für engagierte Freestyler eine Top-Empfehlung.

  • Hot Sails Maui Smack 4,8

    20.03.2010Das Hot Sails Maui Smack ist tendenziell ein Powersegel, das vor allem für vergleichsweise größere und etwas schwerere Fahrer gut geeignet erscheint. Bauchig getrimmt dämpft es ...

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2010Das Gun Sails Steel ist ein gutes Allround-Wavesegel mit gelungener Kombination aus Power und Handling. Besonders hat uns die große Trimmrange gefallen – das Segel lässt sich ...

  • Test 2018 – Wavesegel: RRD Vogue Pro MK9 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Vogue Pro MK9 4,5.

  • Test 2014: Gun Sails Blow 4,6

    18.02.2014surf-Empfehlung: Die Positionierung des Blow und des Peak hat sich, im Vergleich zum Vorjahr, umgekehrt. Das Blow erscheint für europäische Wellenbedingungen von Klitmøller bis ...

  • Wavesegel 2006

    11.04.2006In der Welle müssen sich die leichtesten, filigransten Riggs unter härtesten Bedingungen bewähren. Wir haben 18 aktuelle Modelle mal richtig rangenommen. Im ersten Teil findet ihr ...

  • Test Wavesegel: Simmer Style Tricera 4,5 2015

    05.03.2015Das Tricera ist die wohl kompromissloseste Umsetzung des Drei-Latten-Konzeptes.