RRD The Four

 • Publiziert vor 9 Jahren

Leichter, weicher und die Fehler verzeihend – aufbauend auf diesem Konzept taucht das neue RRD-Wavesegel “The Four” mit nur vier Latten in der Range auf.

Vorteil – ein weicherer Shape mit tiefem Schwerpunkt, aber längerer Gabel für schnelles OFF/ON. X-Ply sowie Monofilm im Topp und im Fenster wechseln sich ab. Von 3,3 qm (499 Euro) bis 5,7 qm (579 Euro) im Lieferprogramm.

Web: www.robertoriccidesigns.com

Themen: FourRRDRRDThe


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • RRD Firemove 100 LTD

    20.03.2013

  • Test 2016: Freemoveboards 115

    31.03.2016

  • RRD Hardcore Wave Quad Contest 76

    15.01.2012

  • RRD WaveCult X-Tech 75

    20.01.2010

  • Test 2014: Freerideboards Large

    16.05.2014

  • Slalomboards 110/130/140 2003

    01.04.2005

  • RRD X-Fire

    10.10.2008

  • RRD Wave Cult Quad V4 83 LTD

    22.03.2011

  • Test 2018: Freestyle-Waveboards 85

    10.08.2018