Severne S-1

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 8 Jahren

Dunkis weit sichtbare Racesegel-Farbe Rot setzt sich bei Severne auch für die Wavesegel durch – Rot ist Trumpf. Das manöver-orientierte S-1 wurde von Designer Ben Severne für die Saison 2013 mit nur vier Latten noch kompaktergestaltet, für die meisten der neun Größen (3,2 bis 5,7 Quadratmeter) soll jetzt ein 3,70er-Mast ausreichen.

"Es fühlt sich softer an, lässt sich besser handeln", so der Segelmacher, der das Farbkonzept konsequent verfolgt und nur noch diese Möglichkeit anbietet.

Infos unter www.severnesails.com

Schlagwörter: S-1 Severne


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: Severne Dyno 85

    Invalid date

  • Einzeltest 2020: Severne Psycho Freestyleboard

    Invalid date

  • Freeridesegel mit und ohne Camber

    Invalid date

  • Severne Gator 6,0

    Invalid date

  • Freeridesegel mit und ohne Camber 2007

    Invalid date

  • Test 2018 – Waveboards: Severne Nano 83

    Invalid date

  • Test 2015 Freemove Markensegel 5,8 bis 6,0 um 500 Euro: Severne Convert 6,0

    Invalid date

  • Freeracesegel 8,5 gegen Frühgleitsegel 7,5

    Invalid date

  • Wavesegel 2006

    Invalid date