Simmer Style Iron 5,3

 • Publiziert vor 12 Jahren

Das Simmer packt nicht den Dampfhammer aus, sondern liegt von der Charakteristik zwischen den flacheren 4,7ern und den Power-Wavesegeln der Gruppe. Sehr angenehmes Handling – auf Flachwasser und auf der Welle.surf-Tipp: Weiches Wave-Allroundsegel.

[Segel] Simmer Style Iron 5,3 : [Tester] Bart de Zwart

An Land: Das Simmer-Segel zeichnet sich durch üppige Verstärkungen aus, was darin gipfelt, dass statt der klassischen Schothornöse ein solider Ring mit mehreren durchgenähten Gurtbändern im Segel verankert wird.

Auf dem Wasser: Simmer zimmert reine Wavesegel – ohne Kompromisse. Das Iron hat mit stahlhart rein gar nichts zu tun, es liegt in der Hand wie ein flexibler Gummi-Expander, lässt sich willig anpumpen und verwöhnt in Böen und bei Landungen hoher Sprünge mit butterweicher Dämpfung. Die Latten flutschen super soft um den Mast, ziehen sich in Manövern sehr flach und verhelfen dem Segel so zu einem absolut neutralem Handling; auf der Welle ebenso wie bei Freestyle-Tricks. Es wird auch deshalb vielen gefallen, weil es sich über den Trimm auf viele Geschmäcker einstellen lässt, von bauchig und butterweich, bis flach und neutral.

Das Segel verträgt alle möglichen Einstellungen am Vorliek und an der Gabel, ohne groß zu zicken: Ein Profi-Wavesegel mit leichtem, agilem Handling auf der Welle, das man auch Einsteigern empfehlen kann.

Verwendeter Mast: Simmer RDM 400 cm, IMCS 19, 1,60 Kilo,

90 % Carbon

Preis: 399 Euro

Web: www.simmersails.de

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Power-Wavesegel 5,3 2009


  • Gaastra Poison 5,3

    31.03.2009Ein sehr ausgewogenes Wavesegel mit gro ßem Einsatzbereich (viel Leistung, gutes „Off“ und gute Kontrollierbarkeit).surf-Tipp: Top-Allround-Wavesegel

  • Gun Sails Transwave 5,3

    31.03.2009Ausgewogenes Wavesegel, das genügend Leistung und gute Manövereigenschaften bietet. Abstriche müssen anspruchsvolle Surfer lediglich wegen des subjektiv höheren Gewichts machen. ...

  • RRD Super Style 5,3

    31.03.2009Ein Simmer-Segel im RRD-Gewand. Leicht und als Wavesegel ein guter Allrounder ohne herausragende Stärken und ohne Schwächen.

  • Aerotech Charge 5,25

    31.03.2009Ein leichtes, straffes Wavesegel mit sehr guter Manövereignung, dafür etwas weniger Dampf und Drive.

  • Mauisails Global 5,4

    31.03.2009Das softeste Segel im Test mit butterweichem Handling. Nicht ausgesprochen leicht, aber sehr komfortabel. surf-Tipp: Für Liebhaber ganz weicher Profile.

  • Neilpryde Alpha 5,4

    31.03.2009Mehr Leistung bei leichterem Segelgefühl findet man nicht. Auf dem RDM-Mast angenehm gedämpft. Eher ein Powersegel.surf-Tipp: Der Leichtwind-Antrieb für die Welle.

  • North Sails Ice 5,3

    31.03.2009Äußerst gut kontrollierbares Segel mit gutem Handling und einer gelungenen Mischung aus Drive und Neutralität, das auch sehr leicht wirkt.surf-Tipp: Allrounder mit guter Eignung ...

  • Point-7 Swell Neutral Wave 5,3

    31.03.2009Sehr leistungsstarkes (schnelles) Wavesegel mit viel „Loose“. Daher auch sehr gut kontrollierbar bei viel Wind. Auf der Welle weniger agil.surf-Tipp: Für Gelegenheitswaver, die ...

  • Power-Wavesegel 5,3 2009

    31.03.2009Onshore – auflandiger Wind: Für verwöhnte Wavesurfer beinahe ein Schimpfwort, aber auch oft die windige Realität an den Homespots. Dafür haben alle Hersteller Power-Wavesegel im ...

  • Sailloft Hamburg Bionic 5,3

    31.03.2009Sehr leichtes Wavesegel mit riesigem Einsatzbereich. Ermöglicht durch den Einsatz neuester und aufwändigster Tuchtechnologie.surf-Tipp: Besonders auch für schwere Jungs geeignet.

  • Severne Blade 5,3

    31.03.2009Ein leicht gedämpftes Segel mit weniger „Off“, dafür viel Drive im Turn auf der Welle. Weniger beschleunigungsstark bei Leichtwind, aber bei viel Wind sehr lange sehr gut ...

  • Simmer Style Iron 5,3

    31.03.2009Das Simmer packt nicht den Dampfhammer aus, sondern liegt von der Charakteristik zwischen den flacheren 4,7ern und den Power-Wavesegeln der Gruppe. Sehr angenehmes Handling – auf ...

Themen: DownloadSimmerWavesegelWavesegel

  • 2,00 €
    Test: Power-Wavesegel 5,3

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaino - auch als Movie

    25.05.2010Kai Lenny zeigt im Windsurf Movie II seinen Kaino live - klickt mal rein.... Wonderboy Kai Lenny (17) lebt auf Hawaii und gilt als einer der größten Hoffnungsträger der nächsten ...

  • Kopie von: F2 Vibe 84

    30.05.2009Ein äußerst komfortables, angenehm gedämpftes und einfach zu fahrendes Board für Freestyle und Freeride und eher gelegentliche Ausflüge in die Welle.

  • Starboard Kode 86 Wood-Carbon

    30.05.2009Ein sehr direktes, sportlich wirkendes Board, das auch in der Welle eine gute Figur macht. Weniger rasant im Spurt, dafür radikal und Fehler verzeihend bei sämtlichen ...

  • Bart David - ohne Fußschlaufen in die Welle

    12.03.2011Windsurfen in der Welle, radikale Cutbacks, haushohe Backloops – und das alles ohne Schlaufen bei acht Windstärken. Unmöglich! Doch es gibt jedoch immer wieder Menschen, die das ...

  • Trimmhilfen

    05.09.2007Handwerk oder Technik? Wer beim Trimmen noch mit den Händen zerrt, ist entweder Masochist, hat robuste Hände von mehr als hundert Tagen auf dem Wasser, oder kennt einfach diese ...

  • Naish Wave 3D 80

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Naish-Shape wirkt etwas kleiner als draufsteht und will in Reviere mit gutem Wind und sauberen Wellen.

  • Fanatic Shark 145 HRS

    25.07.2009Der Fanatic Shark ist eines der sportlichsten Freeridebretter in dieser Gruppe.

  • Test Wavesegel 2015: Goya Banzai 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya Banzai 5,3.

  • RRD X-Fire 112 LTD

    20.03.2010Der RRD bietet maximale Kontrolle und beste Manövereigenschaften. Ein Board, das allen Testern sehr gut gefallen hat und bei beinahe allen Bedingungen sehr konkurrenzfähig ...