Test 2014: Mauisails Global 5,4 Test 2014: Mauisails Global 5,4 Test 2014: Mauisails Global 5,4

Test 2014: Mauisails Global 5,4

 • Publiziert vor 8 Jahren

surf-Empfehlung: Das Global ist kein „Zwei-Finger-Segel“, sondern eher druckvoll für kraftvollen Fahrstil, das Mutant genau das Gegenteil. Leichte, gute Wavesurfer, die in erlesenen Bedingungen surfen, bekommen mit dem Mutant ein hervorragendes Manöver- und Abreitsegel – das aber auch eigentlich zu den radikaleren Segeln gehört, die wir bereits in 4,7 getestet haben, ein Power-Wave- oder Allroundsegel ist es nicht. Für alle anderen Wavesurfer und Reviere, sowie für Flachwasser, ist das Global die bessere Wahl bei MauiSails.

Stephan Gölnitz [SEGEL] MAUISAILS Global 5,4 : [Tester] Manuel : [Spot] Swartriet

An Land: MauiSails bietet hinsichtllich der Verarbeitung und Verstärkungen guten Standard, der Protektor ist vielleicht etwas dünn, dafür aber schön lang und gut klappbar. Auffällig ist die recht breite Vorlieksbahn aus Dacron bei beiden Segeln, das spricht für eine eher softe Segelcharakteristik. Das Schothorn des Global ist zwar recht tief geschnitten, die Gabelaussparung reicht aber dennoch weit hinauf auch für große Surfer. Das Mutant ist das kompakteste Segel und wirkt auf einem 370er-Mast und mit nur 1,71 Meter Gabellänge recht zierlich. Um dennoch auf die Fläche zu kommen, ist das Achterliek weit ausgestellt.

Auf dem Wasser: Mit der Namensgebung liegt MauiSails genau richtig, das Global ist sicher das Segel, das du an jedes Revier mitnehmen kannst. Wenn du die Charakteristik eher etwas weicherer Profile magst, die an Land noch ganz flach daliegen, dann aber schon bei wenig Druck einen ordentlichen Bauch reinziehen, dann dürfte dir das Global gefallen. Wie bei den meisten Segeln dieser Art, erfordert die Schothorn­einstellung etwas Feingefühl, wenn du "deinen" Trimm gefunden hast, deckt das Segel aber einen ausreichend großen Windbereich ab ohne das man umzutrimmen müsste. Insgesamt wirkt es etwas "langgabeliger "(das könnte auch an dem recht weit hinten liegenden Segeldruckpunkt liegen) und nicht extrem agil, bietet auf der anderen Seite aber auch bei viel Wind eine sehr willkommene Mischung aus viel Power (selbst wenn es etwas flacher aufgebaut ist) und sehr guter Kontrolle auf der Welle. Das weiche Profil stellt Bauch und Vortrieb zur Verfügung wenn du es brauchst, und lässt sich mit leichtem Fieren auch super schnell neutral stellen. Dies alles funktioniert an typischen Nord- und Ostsee-tagen ausgesprochen gut.

Info www.mauisailsgermany.de

Verwendeter Mast: MauiSails SRS Wave RDM 400 cm, IMCS 19, 1,50 Kilo, 100 % Carbon Preis: 539 Euro

surf-Messung           Segelgewicht: 3,57 kg  Mastgewicht: 1,76 kg

Stephan Gölnitz Test 2014: Mauisails Global 5,4

SURF Magazin

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Power-Wavesegel 5,3


  • Test 2014: Power-Wavesegel 5,3

    21.03.2014Fünf Komma Drei, damit geht der Spaß in der Welle los. Mit gleitstarken Tüchern reichen dann oft schon 15 Knoten Wind. Wir haben mit insgesamt 20 Segeln nicht nur die wichtigsten ...

  • Test 2014: Naish Sails Force R1 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Force ist sicher das Segel, mit dem 90 Prozent der Naish-Fahrer besser bedient sind. 2014 ist es handlicher und leichter geworden, nicht mehr das „reine“ ...

  • Test 2014: Naish Sails Chopper L

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Force ist sicher das Segel, mit dem 90 Prozent der Naish-Fahrer besser bedient sind. 2014 ist es handlicher und leichter geworden, nicht mehr das „reine“ ...

  • Test 2014: Neilpryde Atlas 5,4

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Atlas ist unser Tipp für Manöversurfer, die nicht auf extremen Freestyle stehen, eher Duck Jibes und hohe Sprünge anpeilen, aber auch immer mal wieder in ...

  • Test 2014: Neilpryde Combat 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Atlas ist unser Tipp für Manöversurfer, die nicht auf extremen Freestyle stehen, eher Duck Jibes und hohe Sprünge anpeilen, aber auch immer mal wieder in ...

  • Test 2014: North Sails Hero 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Hero ist das allroundigere Wavesegel, für alle Reviere und eigentlich auch für jeden Fahrertyp geeignet. Ebenso für sehr engagierte Wavesurfer – wegen der ...

  • Test 2014: North Sails Volt 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Hero ist das allroundigere Wavesegel, für alle Reviere und eigentlich auch für jeden Fahrertyp geeignet. Ebenso für sehr engagierte Wavesurfer – wegen der ...

  • Test 2014: Severne Blade 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: „Gleiten ordentlich, Hand­ling und Waveriding hervorragend“ – so könnte das Zeugnis des Severne Blade aussehen. Es ist weniger der Dampfhammer, sondern eher ein ...

  • Test 2014: Simmer Sails Icon 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Zwei auf den ersten Blick ähnliche Fünf-Latten-Segel, doch die Unterschiede sind klar: In sehr guten Wavebedingungen mit Sideoffshorewind, wenn die Kontrolle, das ...

  • Test 2014: Simmer Sails Iron 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Zwei auf den ersten Blick ähnliche Fünf-Latten-Segel, doch die Unterschiede sind klar: In sehr guten Wavebedingungen mit Sideoffshorewind, wenn die Kontrolle, das ...

  • Test 2014: Vandal Enemy HD 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Enemy hat sich in jeder Hinsicht gemausert: Es ist leichter und gleitstärker geworden — das gelingt nicht häufig. Ein Segel für Freunde eher gedämpfter ...

  • Test 2014: Gaastra Manic 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Bessere ist der Feind des Guten – die alte Binsenweisheit bekommt das Manic 2014 mit voller Wucht zu spüren. Die Konkurrenz kommt dabei aus dem eigenen Lager. ...

  • Test 2014: Gaastra Poison 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Bessere ist der Feind des Guten – die alte Binsenweisheit bekommt das Manic 2014 mit voller Wucht zu spüren. Die Konkurrenz kommt dabei aus dem eigenen Lager. ...

  • Test 2014: Gun Sails Peak 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Die Empfehlung für Gun-Sails-Käufer fällt leicht: Wer regelmäßig in ordentlichen Wellen surft (Wellen nach Lee abreitet) und nicht gerade 100 Kilo auf die Waage ...

  • Test 2014: Gun Sails Transwave 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Die Empfehlung für Gun-Sails-Käufer fällt leicht: Wer regelmäßig in ordentlichen Wellen surft (Wellen nach Lee abreitet) und nicht gerade 100 Kilo auf die Waage ...

  • Test 2014: Mauisails Global 5,4

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Global ist kein „Zwei-Finger-Segel“, sondern eher druckvoll für kraftvollen Fahrstil, das Mutant genau das Gegenteil. Leichte, gute Wavesurfer, die in ...

  • Test 2014: Mauisails Mutant 5,1

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Global ist kein „Zwei-Finger-Segel“, sondern eher druckvoll für kraftvollen Fahrstil, das Mutant genau das Gegenteil. Leichte, gute Wavesurfer, die in ...

  • Test 2014: Point-7 Salt 5,2

    20.03.2014surf-Empfehlung: Ein waschechtes Wavesegel, das dem „Poweranspruch“ dieser Gruppe nicht ganz genügt, aber als Wave- und Freestylesegel voll überzeugt. Nichts für Surfer, die einen ...

  • Test 2014: RRD The Four MKIII 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das RRD The Four empfehlen wir eher für leichtere Wavesurfer mit gehobenem Fahrkönnen, die weniger auf beste Fahrleistung schauen und mehr Wert auf leichtes ...

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Bionic 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Auch wenn das Bionic etwas softer ausfällt, sind die beiden Sailloft-Segel von der Grundcharakteristik her recht ähnlich. Das Curve funktioniert tadellos, hat es ...

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Curve 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Auch wenn das Bionic etwas softer ausfällt, sind die beiden Sailloft-Segel von der Grundcharakteristik her recht ähnlich. Das Curve funktioniert tadellos, hat es ...

Themen: GlobalMAUISAILSPower-WavesegelTest

  • 1,99 €
    Power-Wavesegel 5,3

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2019: Waveboards 82-88 Liter

    21.11.2019Die Singlefin sind tot – dachte man. Doch es gibt sie wieder und natürlich haben wir sie ins Duell mit den neuesten Multifin-Konzepten geschickt. Und damit sie sich nicht einsam ...

  • Test 2017 – Freestyle-Waveboards: Naish Starship 90

    01.06.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Starship 90...

  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: Severne Blade 5,5

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 5,5.

  • Test 2018 - Freerideboards: Goya Volar 105 Pro

    19.09.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya Volar 105 Pro.

  • Test 2017: ION CS Freeride Wind Trapez

    17.08.2017Das Trapez CS Freeride Wind von ION ist die Recaro-Schale unter den Trapezen. Allerdings ist es nur für einen stattlichen Preis zu haben.

  • Test 2018: Wavesegel 4,5 qm

    28.06.20184-Latten-Wavesegel werden alltagstauglicher. Der Test zeigt, welche Segel fast überall funktionieren und welche nur bei speziellen Bedingungen gut aufge­hoben sind. Zwei 3-Latter ...

  • Test 2014: Freemovesegel 5,9

    23.05.2014Diese Segelklasse stellt die Mathematik auf den Kopf, denn du bekommst mehr als nur ein halbes Manöversegel plus ein halbes Freeridesegel und noch einen Schuss Waveeignung ...

  • Test 2015 Freestylesegel: North Sails Idol Ltd. 5,2

    21.10.2014Ein Hauch von Nichts – so treibt das North Idol ambitionierten Tricksern die Freudentränen in die Augen.

  • Test 2018 – Wavesegel: RRD Vogue Pro MK9 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Vogue Pro MK9 4,5.