Vandal Riot 4,8 Vandal Riot 4,8 Vandal Riot 4,8

Vandal Riot 4,8

 • Publiziert vor 8 Jahren

surf-Empfehlung: Für kleines Geld bekommt man perfekte Kontrolle, wodurch es als Starkwind-Segel in Flachwasser und Welle bestens aufgehoben ist. Das Riot hat insgesamt eine etwas größere Trimmrange als das Enemy und lässt sich für weniger Wind gleitstärker tunen, wodurch der Einsatzbereich im Vergleich zum Enemy größer ist. Es glänzt zudem mit sehr gutem „Off“, was sowohl Wavesurfer als auch Freestyler schätzen werden.

[Segel] VANDAL Riot 4,8 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan/Südafrika

An Land: Die Vandal-Features wirken etwas reduziert, sowohl der dünne Protektor als auch das ungeschützte Variotopp sind verbesserungswürdig. Maßangaben zum Aufbauen findet man nur in der Gabelbaumaussparung. Bei aller Kritik sei aber erwähnt, dass Vandal deutlich günstiger über die Ladentheke wandert und die wesentlichen Verstärkungen keineswegs fehlen. Auch die verwendeten Materialien wirken solide. Das Riot lässt sich dank Variotopp alternativ auf einem 400er-Mast aufbauen.

Auf dem Wasser: Die Latten im Riot stehen an Land zwar kerzengerade, trotzdem zieht sich dichtgeholt ein stattliches Bäuchlein in das weiche Profil, wodurch man tadellos über die Gleitschwelle flutscht. Auf der Geraden liegt das Segel fahrstabil und kraftvoll, aber auch etwas schwerer, in der Hand. Bei zunehmendem Wind muss man das Riot zwar zeitig umtrimmen, dann funktioniert das Segel allerdings auch bei Hack hervorragend. Auf der Welle zeigt sich das Riot als Chamäleon: Flachgezogen mit feinem "Off", bauchig mit guten Drive – eben mit großer Gesamtrange.

Web: www.vandalsails.com

Verwendeter Mast: Vandal Flux Pro RDM 370 cm, IMCS 17, k.A. Kilo, 100 % Carbon Preis: 459 Euro

surf-MessungSegelgewicht: 3,30 kg Mastgewicht: 1,48 kg

Gehört zur Artikelstrecke:

Wavesegel 4,7 - 2013


  • Wavesegel 4,7 - 2013

    21.02.2013

  • Goya Guru Pro 4,7

    20.02.2013

  • Gun Sails Blow 4,6

    20.02.2013

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.02.2013

  • Naish Sails Session 4,7

    20.02.2013

  • Naish Sails Boxer 4.7

    20.02.2013

  • Neilpryde Combat 4,7

    20.02.2013

  • Sailloft Curve 4,7

    20.02.2013

  • Sailloft Quad 4,6

    20.02.2013

  • Severne S-1 4,7

    20.02.2013

  • Neilpryde The Fly 4,5

    20.02.2013

  • North Sails Volt 4,7

    20.02.2013

  • North Sails Idol 4,7

    20.02.2013

  • Point-7 Salt 4,8

    20.02.2013

  • Point-7 Swag 4,7

    20.02.2013

  • Vandal Riot 4,8

    20.02.2013

  • Vandal Enemy 4,7

    20.02.2013

  • Severne Swat 4,7

    20.02.2013

  • Simmer Blacktip 4,7

    20.02.2013

  • RRD The Four MKII 4.7

    20.02.2013

  • Gaastra Manic 4,7

    20.02.2013

  • Gaastra IQ 4,7

    20.02.2013

  • RRD Wave Vogue MKIV 4,7

    20.02.2013

Themen: WavesegelWavesegelwavesegel 4.7

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Test Wavesegel 4,7

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test Wavesegel: Naish Sails Force Three 4,5 2015

    05.03.2015

  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: Severne Blade 5,5

    30.10.2016

  • Vandal Sails Riot 5,2

    06.01.2012

  • Test Wavesegel 2016: Severne Blade 5,0 Pro

    30.01.2016

  • Test 2014: North Sails Hero 4,7

    18.02.2014

  • Sailloft Hamburg Bionic 5,3

    07.01.2012

  • North Sails Ice 4,7

    20.03.2010

  • Test Wavesegel 2016: Vandal Enemy 5,0 HD

    30.01.2016

  • Test 2018 – Wavesegel: RRD Gamma MK4 4,5

    27.06.2018